S t a r t s e i t e   













Besucher
Online 25
Heute 28. 216
Gestern 1.135
26.Woche 2.876
Juni 43.871
2017 260.331
Gesamt 3.904.084
Statistik
Boule und Pétanque Verband Nordrhein-Westfalen e.V.
Fotoalbum Eure Fotos hier melden

Eure Fotos


17.07.2017
Thomas Göltl

Deutsche Meisterschaft Triplette
10 Bilder - 12 Teams - Hier sind die erfolgreichen Poulegewinner


1: NRW 1, Jimmy, Alex und Hermann. Im Poule keinen Punkt abgegeben, also zweimal Fanny. Bemerkenswert. Danach im 1/32-Finale wieder gegen den ersten Poule-Gegner, nochmal ein 13:2 und im 1/16-Finale Berlin 1 besiegt.

2: NRW 2, Robin, Moritz und Flo. Im ersten Poule-Spiel ein Hammergegner: Tsourupa, von Pleß, Everding. 7:13 verloren, aber dann vier Mal ordentlich abgeräumt.

3: NRW 3 und NRW 10, Kim, Jockel, Thomas, Philipp, Toufik und Jorgo im Kreis. NRW 3 gewann diese 1/32-Finalbegegnung nach 10:2 Führung und 10:11 Rückstand noch 13:11.

4: NRW 6, Markus, Stefan, Madjid. Leider war nach dem Poule Schluss.

5: NRW9, Oli, Hannes, Rüdiger. Auch hier das Aus nach dem Poule.

6: NRW 14, Werner, Klaus, Ahmad. Nach einer Erstrundenniederlage ordentlich bis ins 1/16-Finale durchgekämpft und dann in einem dramatischen Rheinlandduell gegen Bonn 12:13 verloren.

7: NRW 16, Benjamin, Johannes, Frank. Nach anstrengendem Poule, der längste des Tages, keine Chance im 1/32-Finale gegen ein starkes Hessen 5.

8: NRW 17 und NRW 22, Jörg im Kreis, Thomas, Lasse, Miguel, Helmut, Daniel. Noch ein NRW-Duell im 1/32-Finale. Nachdem NRW 17 sensationell das Team NiSa1, Garner, Goetzke, Keller, in der Barrage aus dem Poule geworfen hatte, war gegen Bonn leider die Luft raus, 2:13.

9: NRW 20, Andrea im Kreis, Michael, Heike. Nach dem Poule, in dem eine Revanche in der Barrage gegen den Gegner aus dem ersten Spiel gelang, gab es im 1/32-Finale gegen Bayern 6 wohl keine Chance: 1:13.

10: NRW 23, Felix, Marcell, Claudia. Nach einem glatten Durchmarsch im Poule leider auch hier Schluss im 1/32-Finale. Nach anfänglich ausgeglichener Partie letztlich halbwegs deutlich 6:13, immerhin gegen BaWü 3!

26.03.2017
Thomas Göltl
   

Bochum-Ouvert


Impressionen

08.01.2017
Thomas Göltl
Werner Harenkamp
Guido Bergob

28. Jahreinboule


Foto 1: Für den PC Ahlen bedankte sich Guido Bergob bei, trotz widriger Witterungsbedingungen, 70 TeilnehmerInnen
Foto 2: Am Tag zuvor bei den Vorbereitungen
Foto 3: Axel Ronig freut sich über die geschaffte Arbeit
Foto 4: Frühmorgentliche Winteridylle am Turniertag
Foto 5: Vorbei mit der trügerischen Ruhe, die SpielerInnen schreiten zur Tat
Foto 6: Blick über den Platz
Foto 7: Uli Ruhland, Jan Mensing beobachten das Spiel zwischen Madjid und Benny Rüenaufer
Foto 8: Da scheint eine spannende Partie zu laufen
Foto 9: Die fleissigen Helferinnen Susanne und Rosi
Foto 10: Sieger Schötti und zweitplatzierter Madjid (v.r.)

Ergebnisse

28.08.2016
Gerhardt Haag
                 

3. Platz für Adama Nana


ADAMA NANA vom Ehrenfelder Boule Club Köln erreichte bei der 36. Deutschen Meisterschaft Tête-à-tête in Neunkirchen Seelscheid den 3.Platz im B-Turnier. Dies ist die beste Platzierung, die jemals von einem Spieler des EBC erreicht wurde!

17.07.2016
Werner Harenkamp
             

Westfalenpokal


Foto 1: Der Bezirkskoordinator Westfalens Guido Bergob bei der Begrüßung der Teilnehmer
Foto 2: Die zweitplatzierten v.L: Erdal Koparan, Marita Terweih und Uwe Frank
Foto 3: Die Sieger v.L: Wilfried Terweih, Wolfgang Düsterhöft und Sebastian Bergob

Ergebnisse

15.07.2016
Regina Dreischer-Fingerle
             

Bronze Sportabzeichen BC-Buer


Den Plan, das Pétanque-Sportabzeichen zu machen, hatten wir schon lange. In diesem Jahr haben wir beschlossen, ihn nun endlich auch in Angriff zu nehmen. Den Aufbau der Übungen hatten wir im Rahmen unseres Trainings schon einaml geübt und dabei festgestellt, dass insbesondere wir auf einem Spielgelände ohne Bahnen schon einen gewissen Aufwand hatten, um die Übungen regelgerecht aufzubauen.

Die Kontaktaufnahme mit dem Verband hatten wir dagegen erst sehr spät ins Auge gefasst. Das wäre fast zu einem Problem geworden, aber durch die unbürokratische Hilfe von Verbandsseite, insbesondere vom Lehrwart Dirk Beckschulte, konnten wir unseren Wunschtermin halten.

Am 15.7.16 war es dann soweit. Nach dem Aufbau der Bahnen und Übungen, die unser Trainer Bernhard Szamida überprüfte, traten 14 Vereinsmitglieder zur Prüfung an. jedem Teilnehmer wurden die 6 Übungen nochmal erläutert. Alle waren mit Konzentration und Spaß bei der Sache, schließlich ging es ja nicht nur um das Bestehen der Prüfung, sondern auch um das Erreichen einer guten Punktzahl.

Die einzelnen Übungen eignen sich meiner Meinung nach durchaus, um aus sportlicher Sicht die eigene Lege- und Schießleistung zu reflektieren. 13 Teilnehmer haben es am Ende geschafft. In Bezug auf die Punktezahl ist aber noch Luft nach oben, genug Anlass zur sportlichen Weiterarbeit.

Wir freuen uns auf die Überreichung der Urkunden usw., die im Herbst zu unserer 30-Jahrfeier geplant ist.

28.03.2016
Klaus Maciuga
                 

Das Siegerteam beim Ostermontagturnier SV Siemens Mülheim


Marco Schendel und Hannes H. Möllers.
In der Mitte das neueste Kunstobjekt auf dem Boulodrome A 59: Konijo
Die Skulptur, die der Sportsfreund Bertold Brunke zur Verfügung gestellt hat, wird zukünftig Namenspatenschaften haben.
Der erste Pate ist Peter Skotnik. Beim großen Siemens-Cup am 9.4.2016 wird der nächste Namenspate gesucht.

Ergebnisse

02.08.2015
Guido Bergob
                 

Die Sieger des Westfalenpokales 2015


v.r: Martin Sicking, Peter Balint und Uwe Frank

02.05.2015
Dieter Treichel

Qualifikation Doublette 2015 in Löhne Gohfeld


Foto 1: Bei der Einschreibung
Foto 2: Catering im Grünen
Foto 3: Blick auf die Allee des Weltklimas
Foto 4: Prabu Nandakumar beim Schuss
Foto 5: Angelika + Guido Bergob
Foto 6: Sebastian Nageler
Foto 7: Bernd Lubitz, Tim Rohlfing, Kathrin Stühmeier
Foto 8: Das vorentscheidende Spiel: Brenke/Börger : Streise/Streise
Foto 9: Stefan Eisenhut, Jörg Hellweg, Loreen Büttner
Foto 10: Die späteren Sieger, Heinz Brenke + Florian Börger

28.02.2015
Toni Somberg

Liga-Vorbereitung in der Halle Kettwig
Pétanque Club Balistique Gelsenkirchen / TV Wattenscheid


Foto 1: Ideengeber „Präsident Frank“
Foto 2: Das Organisationsteam Benni und Frank
Foto 3: Die Spielfreudigen aus dem Pott
Foto 4: Jürgen und Pedro in Aktion
Foto 5: Unsere Verstärkung Hannah und Doc
Foto 6: Konzentration
Foto 7: Legen oder schießen?
Foto 8: Wattenscheider Expertenteam
Foto 9: Tireur Hannah und Frank
Foto 10: So sieht der Sieger im Supermęlée aus!

01.02.2015
Edmund Bischoff

Boule is cool


Dieter und Ursula Nyhues setzten sich in Wettringen für den Bau eines öffentlichen Boule-Platzes ein und gründeten im Frühjahr 2014 den „Boule-Treff-Wettringen“.

Edmund Bischoff aus der Nachbargemeinde Neuenkirchen kam hinzu – wurde Boule-infiziert – und rief die „Interessengemeinschaft-Pétanque-Boule Neuenkirchen/Sankt Arnold“ ins Leben.
Am 10.01.2015 gründete er mit weiteren Aktiven die „Boule-Gemeinschaft Neuenkirchen“.

In Sankt Arnold - einem Ortsteil von Neuenkirchen - wird am 19.02.2015 die „Boule-Gemeinschaft St. Arnold“ gegründet. In Neuenkirchen und im Ortsteil Sankt Arnold werden 2015 ebenfalls öffentliche Boule-Plätze gebaut.

Wie man sieht – hier tut sich was. Wer weiß, was sich alles daraus entwickelt.



Foto 1:
BOULE-Karikatur „EDDI“ – von Heinrich Schwarze-Blanke – ist das Maskottchen vom „Boule-Treff Wettringen“ und der „BOULE-Gemeinschaft Neuenkirchen“.

Foto 2:
Im BOULE-T-Shirt: Dieter und Ulla Nyhues – die Initiatoren und Gründer vom „Boule-Treff Wettringen“ – auf der Eröffnungsfeier am 05.04.2014.

Foto 3:
Spiel-Szene im Sommer. Alle sind begeistert dabei!

Foto 4:
Paul mit seinen 83 Jahren hat noch sehr gute Augen – er braucht selten ein Maßband.

Foto 5:
Spiel-Szene im Sommer: Ulla legt die Kugel direkt ans „Schweinchen“.

Foto 6: Auch die Sportjugend ist regelmäßig auf dem Boule-Platz in Wettringen anzutreffen.

Foto 7:
Spiel-Szene im Winter am 05.12.2014 – Gerda staunt über den gelungenen Wurf von Deffi (10 Jahre). Von links nach rechts: Gerda, Bernd, Eberhard, Edmund, Deffi, Ulla und Paul (83 Jahre).

Foto 8:
Spiel-Szene Silvester-Boule 31.12.2014

Foto 9:
Nach einigen spannenden Silvester-Partien stießen die Boule-Freunde aus Wettringen und Neuenkirchen auf das erfolgreiche Jahr 2014 an und wünschten sich auch für 2015: „Schönes Spiel.“ Oben von links nach rechts: Maik, Reiner, Dieter, Gerda, Helga, Reinhard und Ulla vom „Boule-Treff-Wettringen“. Unten von links nach rechts: Walter, Edmund Bischoff, (Initiator der ‚Boule-Gemeinschaft Neuenkirchen‘) Bernd und Christian aus Neuenkirchen.

Foto 10:
„Boule is cool“ – Spielstand-Anzeiger am Boule-Platz in Wettringen.

04.01.2015
Guido Bergob

26. Jahreinboule


Foto 1: Jeshu Jakob und Guido Begrüßten nicht nur die Teilnehmer sondern auch...
Foto 2: die heiligen 3 Könige
Foto 3: Spielszene vom Platz 1+2
Foto 4: weitere Spielplatzübersicht
Foto 5: Ein Teil der Zuschauer beim Finale
Foto 6: La, Li , Lu
Foto 7: auch der Mann im Mond schaut zu
Foto 8: Die beiden drittplatzierten Stane Kavcic (rechts) und Reinhard Steffen
Foto 9: Zweiter Platz für Uwe Ellerkmann aus Lünern
Foto 10: Zum zweiten mal Erster: Fabian Schneider

Ergebnisse

12.10.2014
Bernd Lubitz
               

Ligapokal Ruhrgebiet


Am 12.10.2014 fand in Duisburg-Homberg wieder als Saisonabschluss für die Ligavereine des Ruhrgebiets der Ligapokal statt. Bei herrlichem Wetter kamen 22 Teams, um in freundschaftlicher Atmosphäre den Wanderpokal sowie Sachpreise für die Finalisten auszuspielen. Aufgrund der Teilnehmerzahl wurde entschieden, vier Runden Schweizer System mit anschließendem Finale zu spielen.

Nach den vier Runden hatten alle mit zwei ungeschlagenen Teams gerechnet, jedoch verlor das eine Siemensteam (Klaus Maciuga, Jürgen Haaken, E.G. Klucken) gegen die hochgelosten Kerstin Lisner, Peter Wagner und Peter Scholten (ebenfalls Siemens) und musste sich deshalb mit Platz drei begnügen. Aufgrund der besseren Punktedifferenz zog also das hochgeloste Team ins Finale ein. Im anderen „Halbfinale“ trafen die beiden bis dahin ungeschlagenen Teams von Diaboulo Bochum aufeinander, wobei Minh Tran, Ido Saleh und Tobias Lubitz den Kürzeren zogen gegen Jörg Hoffmann mit Björn und Bernd Lubitz.

Das Finale bot viel von dem, was unseren Sport ausmacht, und war bis zum Schluss ausgesprochen spannend, so dass auch die über 30 noch anwesenden Zuschauer auf ihre Kosten kamen.

Am Ende hatten die Diaboulos knapp die Nase vorn und dürfen den riesigen Pokal nun ein Jahr lang behüten.

Vielen Dank allen Teilnehmern für faire und teils spannende Partien sowie den fleißigen Helfern vom Homberger TV, die sich wieder einmal als hervorragende Gastgeber präsentiert haben.

Bernd Lubitz
Bezirkskoordinator Ruhrgebiet

Foto 1: Platz 1: Bernd Lubitz / Björn Lubitz / Jörg Hoffmann
Foto 2: Platz 2: Pefffo Scholten / Peter Wagner / Kerstin Lisner

Ergebnisse

20.09.2014
Helmut Scholz
       
Boule Turnier in einem Steinbruch bei Anröchte. Tolle Idee!

17.08.2014
Guido Bergob

Landesmeisterschaft 55+ in Mülheim Siemens


Foto 1: Die gesamten QualifikationssiegerInnen der 55+
Foto 2: Die Bäumer Brothers, v.l: Josef, Ludger und Hubert Bäumer
Foto 3: Konzentrierte Ahlener: v.l: Abdel El Alouani, Uli Ruhland und Axel Ronig
Foto 4: Blick über das Spielgelände des BV Siemens Mühlheim
Foto 5: Am Ende 2. Platz. Das Team um Stefan Eisenhut (Mitte) mit Heinz Brenke vorn. Es fehlt Rainer Girod.
Foto 6: Platz 3, v.l: Angelika Thelen, Georgius Dimitriadis und Jürgen Mügge.
Foto 7: Ich weiss auch nicht! Stane Kavcic und Dieter Pfefferkorn.
Foto 8: Ungefähr einen Meter! Alfred Eckl (rechts)
Foto 9: In der Vorahnung des Sieges: Jürgen Maertin und Klaus Maciuga (v.l)
Foto 10: NRW-Meister 55+, 2014 Ernst-Gerd Klucken, Jürgen Maertin und Klaus Maciuga (v.l)

10.08.2014
Werner Harenkamp
Guido Bergob

Landesmeisterschaft Tête-à-tête in Ahlen


Foto 1: Die TaT-Torte, gestaltet von Thomas Göltl
Foto 2: Ein Teil der SpieleInnen bei der Begrüßung
Foto 3: Der beste Präsident (Zitat: Anni Bergob)
Foto 4: Trotz seines Geburtstages fleißig am Grill, unser Klaus
Foto 5: Jüngster Teilnehmer der LM: Jasper Schlüpen
Foto 6: Idylle in Ahlen
Foto 7: Der Qualifikationssieger vom Samstag in Ahlen: Daniel Bec
Foto 8: Ein Dank an unsere fleißigen HelferInnen, hier Susanne Kötters und verdeckt Anni Bergob
Foto 9: Szene aus dem spannenden Finale zwischen Bernd Lubitz und Manni Donder
Foto 10: der neue TaT Landesmeister Manni Donder

20.07.2014
Guido Bergob
             

Westfalenpokal


Foto 1 und 2: Herrlich gelegene Spielgelände in Paderborn
Foto 3: v.l.: Maik Rudolf, Guido Bergob und Carsten Schimmer

Ergebnisse

11.-13.07.2014
Helge Kuhn
         

13. Essen Boule Ouvert 2014


Die Finalisten der 3 Tage und ein paar Eindrücke vom Halbfinale am Sonntag.

Ergebnisse

31.05.2014
Guido Bergob
         

DoubletteQuali in Löhne


Foto 1: Tolle Werbung in Löhne für den Pétanquesport
Foto 2: Gemütlich unter Bäumen sitzen
Foto 3: Blick aufs Freigelände
Foto 4: Jorgo und Andreas suchten hier vergeblich Steine, gucken aber trotzdem zufrieden.
Foto 5: Alex und Hermann Streise, die Sieger vom Qualifikationsturnier in Westfalen

19.01.2014
Wolfgang Silling
Guido Bergob
               

Westfalen


Foto 1 zeigt die Mannschaftsführer der jeweiligen Ligameister zusammen mit dem Bezirkskoordinator.
Foto 2 zeigt die Ligazusammensetzung für 2014.

05.01.2014
Werner Harenkamp
Guido Bergob

25. Jahreinboule


Foto 1: Der Vorsitzende des „La Différence“ Ahlen e.V konnte 146 Spieler zum 25. Jahreinboule begrüßen.
Foto 2: Die beiden Finalisten , v.l. Paul und Fabian.
Foto 3: Jeshu erwähnte die bisherigen 24 Sieger mit extra angefertigtem Poster.
Foto 4: Ein Teil der Teilnehmer bei der Begrüßung.
Foto 5: 28 kg Kartoffeln verarbeitete Vereinsmitglied Erwin zu Reibeplätzchen.
Foto 6: Ein paar der restlich verbliebenen Zuschauer beim Finale unter Flutlicht.
Foto 7: Spielszene vom Finale.
Foto 8: Präsentkörbe für die ersten 5 Plätze, gestiftet von der Unternehmensgruppe Stadtwerke Ahlen.
Foto 9: 2. Platz für Paul Zimmermann.
Foto 10: Sieger Fabian Schneider.

Ergebnisse

28.12.2013
Norbert Schiwon
               

Hallenturnier in Goch


Foto 1: Platz 1 beim gemütlichen und doch anspruchsvollen Turnier in Goch: Jan Mensing (Lünern) , Klaus Maciuga, jott Maertin (SV Siemens Mülheim)

Foto 2: Platz 2 ebenfalls an ein Siemens-Team: Rainer Rösen, Sunny Maghs, Pefffo Scholten

29.09.2013
Toni Somberg

Aufsteigerbilder


Hier ein paar Aufsteigerbilder vom 4. Ligaspieltag der Bezirksliga Ruhrgebiet von den Gelsenkirchen Balistique 1

11.08.2013
Guido Bergob
Werner Harenkamp

Landesmeisterschaft Tête-à-tête


Foto 1: Spieler und Spielerinnen bei der Begrüßung
Foto 2: Aufmerksamkeit bei der Begrüßung durch den Turnierleiter
Foto 3: Blick über das Ahlener Boulodrome
Foto 4: Spielszenen von der Landesmeisterschaft
Foto 5: Peter Scholten ( Peffo) beim legen.
Foto 6: Jörg Gruber und Holger Patzelt beim Versuch des Synchronboule
Foto 7: Jüngster Zuschauer – Eliah Tünte, hier mit seinem Opa Norbert
Foto 8: Wilfried Terweih(hinten) gegen Thomas Göltl
Foto 9: Das Finale, Robin Stentenbach gegen Mohamed-Kamel Bourouba
Foto 10: Präsident Alfred Eckl bei der Pokalübergabe an den neuen TaT-NRW-Meister Mohamed-Kamel Bourouba

10.08.2013
Guido Bergob
Werner Harenkamp
         

Bezirksmeisterschaft Tête-à-tête Westfalen


Foto 1: Einschreibungsbereich
Foto 2: Spielszene
Foto 3: Spielszene
Foto 4: War für 2 Tage der Chef am Grill: Klaus ,hier zusammen mit Anni. Danke hierfür!
Foto 5: BK Guido Bergob bei der Siegerehrung mit dem neuen Westfalenmeister Bruno Absalon

14.07.2013
Klaus Maciuga
                 

Großer Preis Berlin 2013


Riesenerfolg für Hansa und Olliminator aus NRW (mit W. Kahl, Berlin Z 88) – 1. Platz beim Großen Preis Berlin 2013

14.07.2013
Wolfram Piel

Westfalenpokal


Das Endspiel im Westfalenpokal in Löhne-Gohfeld auf dem AquaMagica - Allee des Weltklimas

Foto 1: Willkommen im Park
Foto 2: Christoph Eller, Uwe Fichtl, Hardy Basler und Bernd Lalla (v.l.)
Foto 3: Guido hat alles unter Kontrolle
Foto 4: Bernd Lalla, Uwe Fichtl und Hardy Basler (v.l.)
Foto 5: ob es wohl reicht (Michael Schöttler)
Foto 6: Christoph Eller, Michael Schöttler, Hardy Basler, Uwe Fichtl, Bernd Lalla und Hartmut Wischnewski (v.l.)
Foto 7: die Endspielbahn
Foto 8: gewonnen...
Foto 9: Guido Bergob gratuliert den 2.: Bernd Lalla, Hardy Basler und Uwe Fichtl (v.l.)
Foto 0: die Endspielteilnehmer: Bernd Lalla, Uwe Fichtl und Hardy Basler (2. Platz), Hartmut Wischnewski, Michael Schöttler und Christoph Eller (die Sieger) (v.l.)

Ergebnisse

20.05.2013
Gerd G. Fortak

28. Stadtgartenturnier Gelsenkirchen - Pfingstmontag 20. Mai 2013


Das 28. Stadtgartenturnier fiel in diesem Jahr ein wenig beschaulicher aus. Auf Grund der schlechten Wetterprognosen fanden sich nur 62 Teams ein. Das Wetter war aber gar nicht so schlecht. Ab 15:00 Uhr fand sogar die Sonne den Weg in den Stadtgarten. Man sah auch nur strahlende Gesichter.

Turniersieger wurde Grand Senior Meuwissen mit Marc Hengelsbergh (beide Capri Liege Belgien).
Weitere Informationen findet man auf unserer Homepage:
www.bc-gelsenkirchen-buer.de

Foto 1: BC Buer
Foto 2: Schirmlager
Foto 3: Zeltlager
Foto 4: Im Regen
Foto 5: Zelt Turnierleitung
Foto 6: Mann mit Regenschirm
Foto 7: Spielscene Finale 1
Foto 8: Spielscene Finale 2
Foto 9: Sieger A-Turnier
Foto 0: Sieger B-Turnier

Ergebnisse

13.04.2013
Gisbert Bauer
   

Frühlingsturnier in Recklinghausen


1: Unser alt Jugendwart Dirk Beckschulte sowie Martin Wleklik in Erwartung der letzten Kugel des Gegners
2: Anwesende Gäste in Beobachter Position bei einer spannenden Partie
3: Volle Konzentration und Dynamik beim Schuss auf Eisen
4: So an der Kugel wird sich der Gegener die Zähne ausbeißen
5: Nun schauen wir einmal was der Gegener noch so hinbekommt
6: Etwas Entspannung muss sein nach dem hartem Spiel
7: Also etwas anstrengend war das ja schon gewesen. Daher ein wenig die Augen zu und sie Sonne genießen
8: Nun sag mal Gerd reicht die oder nicht? Und wenn was machen wir dann

13.04.2013
Wolfram Piel
             

BPV NRW Cup


1: BV Gestringen und Ahlen vor dem Pokalspiel in Gestringen, Ergebnis 21:10 für Gestringen
2 und 3: man lies es sich gut gehn

26.08.2012
Thessa Roderig

Pokal der offenen Stadtmeisterschaft geht nach Marl/Homberg

Bestes Münsteraner Team auf Platz 5

Die diesjährigen Sieger der 24. Offenen Stadtmeisterschaften von Münster standen am Sonntag nach fünf Runden fest. Knapp siegte das Team von Horst Rüdiger-Rieger, Ngo Tran und Klaus Altenschmidt aus Marl und Homberg vor den Zweitplatzierten Hermann Streise, Jimmi Berisha und Tim van Erde aus Ibbenbüren. Trotz der schlechten Wetteraussichten hatten sich 34 Teams auf den Weg zum Boulodrôme an der Sentruper Höhe gemacht. Sie mussten sich nicht nur gegen hochklassige Boulespieler behaupten, sonderm auch ihre Wetterfestigkeit unter Beweis stellen. Mittags wurde der Wettkampf aufgrund eines Gewitters und heftiger Niederschläge sogar kurzfristig unterbrochen, auch weil die Spielflächen unbespielbar waren.

Wolfgang Barth, Vorsitzender des KfK Münster e.V., zieht eine positive Bilanz der Veranstaltung: „Die Münsteraner Stadtmeisterschaften sind ein fester Termin im Kalender der Boulespieler. Das zeigt die hohe Resonanz trotz des ausgesprochen unfreundlichen Wetters.“ Für die Mitspieler des größten Boule-Vereins in Münster war das Turnier ebenfalls ein Erfolg. Gerd Helmerich, Rainer Stratmann und Meinhard Schreiber beendeten den Wettkampf als Fünfte.

1: Wolfgang Barth schreitet zur Siegerehrung. Der Wanderpokal geht in diesem Jahr...
2: ... an das Team von Marl/Homberg - herzlichen Glückwunsch!
3: Das Team, das später auf dem 5. Platz landet - Heimspiel!
4: Wenn es nicht regnet, ist das Ambiente wirklich schön!
5: Da ist doch nun wirklich genug Platz, um nicht ausgerechnet in einer Pfütze messen zu müssen!
6: Auch für die Zuschauer ein doppelt interessantes Ereignis - Original und Spiegelung.
7: Der 2. Platz geht knapp nach Ibbenbüren!
8: Coesfeld, Lintorf und Bochum als Team auf dem 3. Platz.
9: Rostob, Eisenhut und Wolf- der 4. Platz.
0: KfK mit Heimspiel: Gerd, Rainer und Meinhard auf dem 5. Platz!

Ergebnisse

19.08.2012
Gerd G. Fortak

2. GE-Mixte 2012


Am Sonntag, den 19. August 2012 fand das 2. GE-Mixte statt. Trotz extremener Hitze und der am selben Tag stattfindenden LM 55+ fanden sich 16 Teams ein. Es war ein überschaubares aber durchaus erlesenes Teilnehmerfeld. Angereist war man u.a. aus Coesfeld, Münster, Köln, Lüdenscheid, Düsseldorf. Osterholz-Schambeck und Jena! Den Wanderpokal nahm das Team Marie Vormann / Markus Vormann / Marc May mit nach hause.

Foto 1: Ansprache von David
Foto 2: Zuhörer auf den Rängen
Foto 3: Mannschaftsbesprechung BC Köln
Foto 4: Platz 5
Foto 5: Platz 4
Foto 6: Platz 3
Foto 7: Platz 2
Foto 8: Die Sieger
Foto 9: BC Buers rote Laterne Platz 14
Foto 0: Hund mit Dame

Ergebnisse

28.05.2012
Toni Somberg

Pfingstturnier in Gelsenkirchen


Foto 1. 154 Mannschaften
Foto 2. Anmeldung
Foto 3. Gäste aus Venlo
Foto 4. Vor der Einschreibung
Foto 5. Wer spielt wo, Infotafel
Foto 6. Boule
Foto 7. Boule
Foto 8. Pointeur
Foto 9. Schatten gesucht
Foto 0. Preisgelder

14.04.2012
Dietmar Vormann

15. Schweinchen-Turnier 2012


Foto 1: Schöner Saustall
Foto 2: Die Sieger: Moritz Wiegand und Sebastian Bergob
Foto 3: 2. Platz aber ungeschlagen: Die Vorjahressieger Klaus und Pefffo
Foto 4: 3. Platz Rainer und Bernard
Foto 5: 4. Platz für Els und Anna
Foto 6: Bruno, Wilfried und Christiane
Foto 7: Buffy, Felix Vinzenz und Anke
Foto 8: Turnierleitung Christiane
Foto 9: Verdiente Spielpause
Foto 0: Wie immer selbstgemachter Kuchen

Ergebnisse

20.08.2011
Franz-Josef Lamminger
 

Lippstädter Sommerturnier


Foto 1: Ein heißer Sommertag in Lippstadt
Foto 2: Die Schattenseite
Foto 3: Maria und Peter aus Lemgo
Foto 4: Tireur Erwin aus Baunatal
Foto 5: Rückendeckung
Foto 6: Der Erste gegen den Zweiten
Foto 7: Die Expertenrunde
Foto 8: Zweiter Sieger Sandra und Udo aus Baunatal.
Foto 9: Die ungeschlagenen Sieger Niklas Kuberski und Anton Reekers

Ergebnisse

07.05.2011
Karl-Heinz Hollerbach

VSTV Wuppertal Vohwinkel - Kids Turnier am 7. Mai 2011


Foto 1: Giray mit prüfendem Blick (er hat das Turnier gewonnen)
Foto 2: ausgelassene Boulespieler stärken sich
Foto 3: möge der Schuss gelingen (Marco Lonken)
Foto 4: Marco Lonken beim Schuss
Foto 5: auch „best ager“ durften mal
Foto 6: Robert gibt alles
Foto 7: die beiden Schwestern Geena und Svenja „gegeneinander“
Foto 8: Matthias Bruchmann als „Schlichter“
Foto 9: Melissa Bruchmann erreicht den 2. Platz
Foto 0: Siegerehrung

01.05.2011
Rainer Weckeck

24. Neandertal -Turnier des C.d.P - Erkrath vom 1. Mai 2011


Foto 1: Gewinner des 24.Neandertal-Turniers (A 1): Mike Everding(OHZ), Sascha von Pleß, Dominique Tsuroupa (Köln Royal)
Foto 2: 2. Platz A-Turnier (A2): Christian Schneider, Ewelin Breza, Benjamin Spees (Aachen)
Foto 3: 3/4 Platz A-Turnier (A3): Michael Lonken, Heike Lonken, Willi Nett (BC-Solingen)
Foto 4: Gewinner B-Turnier (B1): Klaus Krüger (BC-Köln), Phillip Niermann (Köln Royal), Wolle Niermann (D-dorf-Sp)
Foto 5: 3/4 Platz B-Turnier (B3): Rainer Weckeck (CdP.), Manfred Hagen(Gerresheim), Hans Bordel (CdP-Erkrath)
Foto 6: Gewinner C-Turnier (C1): Berghmans (Heerlen), Schillings (Mosa Petanca), Vertrugno (Wellen, Belgien)
Foto 7: 2. Platz C-Turnier (C2): Mirko Hennekes (Viersen), Angela Flieger, Bernd Motte (BC-Solingen)
Foto 8: Gewinner D-Turnier (D1): Rudi Geiger, Ali Galloul, Dieter Luck (PUR-Lintorf)
Foto 9: Bouleplatz- Atmosphäre.
Foto 0: Boulespielen macht glücklich - wie man sieht.

Ergebnisse

02.04.2011
Klaus Maciuga
       

„concours special“ - Ressort Pétanque SV Siemens Mülheim


Foto 1: LDie NRW-Elite traf sich bei herrlichem Wetter und alkoholfreiem Weizen am Siemens Boulodrôme A 59
Foto 2: Ressort-Leiter "König" MacK hält seinen Grillmeister Rüdiger bei Laune
Foto 3: Malte macht wahrscheinlich ein paar Ferndiagnosen und "Matje" sieht man an, dass es gut läuft bei ihm :-)
Foto 4: EX-LW Michel kann es nicht lassen : er muss auch weiterhin analysieren...
Foto 5: Der "Fürst" höchstpersönlich war da und hat wieder ordentlich Ruoge aufgetragen. jott, unser Grafik-Künstler, findet das toll. Sunny hat allerdings nur Augen für MICH
Foto 6: Alle waren rundherum "selig" - Auf Wiedersehen am 30.4. zum 3er-Team-Tunrier

Ergebnisse

10.04.2011
Gerd G. Fortak

1. NRW Ligatag 2011


1. NRW Ligatag 2011 Bezirksliga Ruhrgebiet und Bezirksklasse B Ruhrgebiet auf dem Boules Club Buer Vereinsgelände in Gelsenkirchen-Bismarck

Foto 1: Ligatag in Gelsenkirchen
Foto 2: Aufbauarbeiten
Foto 3: Kantine im Förderhaus Nord
Foto 4: Begrüßung
Foto 5: Liga Koordinatoren
Foto 6: Spielbetrieb
Foto 7: Spielgelände
Foto 8: Zuschauer I
Foto 9: Zuschauer II
Foto 0: Zuschauen ist auch schön

10.04.2011
Gerd G. Fortak
Toni Somberg

WDR Lokalzeit Ruhr „Auf Consol“


Im Rahmen „Schön hier: Gelsenkirchen-Bismarck“
War ein WDR Fernsehteam auf unserem Spielgelände im Consol-Park. Die Sendung wurde am 22. März 2011 im WDR ausgestrahlt.

Foto 1: Lokalzeit
Foto 2: Am Vereinsbanner
Foto 3: Utensilien
Foto 4: Die Kugeln laufen flach
Foto 5: Interview I
Foto 6: Interview II
Foto 8: Christine Roth (BC Buer), Carmen Krafft (WDR) I
Foto 9: Christine Roth (BC Buer), Carmen Krafft (WDR) II
Foto 0: Abendstimmung mit Musiker

03.10.2010
Peter Brandner

16. GSG-Triplettturnier


Bei der GSG war diesmal ausnahmsweise mal schönes Wetter, was die Fotos belegen.
Foto 3 zeigt die späteren Sieger des A-Turniers.
Foto 9 Sieger B-Turnier: Gitti und Thomas Kersten, Peter Brandner als Ausrichter, rechts Hille Szamida (BC Buer, PC Balistique Gelsenkirchen).
Foto 0 Sieger A-Turnier: Ludger Theile von der GSG, Marc May, Markus Vormann, Daniel Schmitz (PC Coesfeld, PUR Lintorf) und Peter Brandner, Ausrichter.

01.10.2010
Klaus Maciuga
         

"Lizenz zum Boulen" - Nocturne des Ressort Pétanque SV Siemens Mülheim


Foto 1: Noch ist es hell: Die Teilnehmer unseres 1. Lizenz-Nocturne bei der Eröffnung
Foto 2: Schwierig für einen Laien-Fotografen wie mich: Spielszene nun schon bei Flutlicht
Foto 3: Die Lichtverhältnisse verhalfen mir aber auch zu einem boulistischen "Kunst"-Foto: Spielsituation mit Lagerfeuer
Foto 4: Eines der wenigen Fotos, auf denen man überhaupt etwas erkennen kann: Nele (mit Designer-Mütze von Krista) und jott. Den muss man nicht erkennen - den kennt man
Foto 5: Leider auch nicht deutlich, aber "atmosphärisch": Das Boulodrome A 59 mit Flutlicht und Lagerfeuer

Ergebnisse

19.09.2010
Gitta Mügge

Deutsche Meisterschaft Triplette 55+


Foto 1: Viertelfinale
Foto 2: Vorstellung der Finalisten
Foto 3: BaWü gegen NRW 6
Foto 4: Dieter Pfefferkorn
Foto 5: Friedrich Usenbenz
Foto 6: Manfred Hagen
Foto 7: Klaus Eschbach
Foto 8: Manfred Hagen
Foto 9: 2. Platz Friedrich Usenbenz - Manfred Hagen - Dieter Pfefferkorn
Foto 0: 1. Platz Klaus Eschbach - Rolando Jecle - Klaus Mohr

19.09.2010
Klaus Maciuga
     

„Un joli couple“ - Mixte-Turnier des Ressort Pétanque SV Siemens Mülheim


Foto 1. Hochbetreib auf dem Boulodrome "A 59" beim Mixte-Turnier des Ressort Pétanque SVS
Foto 2. Zwischen den Spielen: Erholen, das schöne Wetter genießen und plaudern
Foto 3: Urlaubsatmosphäre auf dem Boulodrome "A 59"...
Foto 4: ... und nur freundliche "Frühlings"-Gesichter im Spätsommer
Foto 5: Die große Überraschung des Turniers: Ayala Skowradzius (11), die erst seit Kurzem spielt, holt mit Papa Mats 3 Siege und den 9. Platz. Bravo
Foto 6: völlig entspannt: Das spätere Siegerteam Rosi und Norbert
Foto 7: Vor dem "Endspiel": Norbert und Rosi holten den 5. Sieg. Angela und Bernd wurden Zweite mit 4 Siegen und 17 BHP

Ergebnisse

11.09.2010
Klaus Maciuga

2. int. Tete-Turnier Ressort Pétanque SV Siemens Mülheim


Foto 1: Super Wetter bei unserem Tete-Turnier und entspannte Atmosphäre
Foto 2: Noch entspannter: Unsere Womanizer Spukon und jott
Foto 3: Stane mit einer Yoga-Übung vor dem Finale.
Foto 4: Vorrunde: Moritz, wie immer mit freundlichem Gesicht. Hinten spielen Ralf gegen PATOU
Foto 5: Ein noch recht "frischer Siemensianer": Ähndie, des Königs persönlicher Security-director :-)
Foto 6: Muss Liebe schön sein: Caro und Marco (schon selig)...
Foto 7: ... und noch seliger: Sunny und Pefffo Fettarm
Foto 8: Jux-Wettbewerb nebenbei: Wie hoch hängt die Flasche? jott schätzte am besten und gewann sie
Foto 9: Das relaxte Publikum beim Endspiel
Foto 0: Die Finalisten: Fürst Sascha gewann in einer Klassepartie gegen Stane 13:12. Sascha fünftes 13:12 des Tages

Ergebnisse

15.08.2010
Monika Schardt
           

Landesmeisterschaft Tête-à-tête und Tireur


Foto 1: „Not macht erfinderisch...“ Bei dem starken Regen lies sich mit Tesafilm nichts mehr befestigen

Foto 2:
Die Bezirksmeister TŕT und Tireuer 2010
Rheinland: Lothar Strunk (Tir), Winfried Schardt (TŕT)
Westfalen: Hermann Streise (TŕT), Martina Röhnicke (Tir)
Ruhrgebiet: Christian Arendt (TŕT), Tobias Lubitz (Tir)
Niederrhein: Mohamed El Yousr (TŕT), Kamel Bourouba (Tir)

02.-04.07.2010
Helge Kuhn
 

9. Essen Boule Ouvert


Foto 1: Finalisten des Super Melee am Freitag (Caro Birkmeyer fehlt auf dem Bild)
Foto 2: Gewinner und 2te des Doublette am Samstag
Foto 3: Sieger des Triplette am Sonntag
Foto 4: Spielszene
Foto 5: Das Publikum beim Finale am Sonntag
Foto 6: Spielszene in der Stadtgartenallee mit interessierten Zuschauern
Foto 7: Public viewing bei strömendem Regen am Getränkewagen
Foto 8: Blick in die Stadtgartenallee während der Spiele
Foto 9: Die „Gästewiese“

Ergebnisse

19.06.2010
G. Fortak
H. Wintz

Nocturne unterm Förderturm in Gelsenkirchen


1 Ansprache
2 Spielszene
3 Messen
4 Publikum
5 Einführung ins Boulespiel
6 Rahmenprogramm
7 Spielszene
8 Flutlicht
9 Nachtfoto
0 Hängebank

Ergebnisse

04.06.2010
Karl Adrion

Bezirksmeisterschaft Westfalen


Foto 1: Mit „Kaiserwetter“ startete die Bezirksmeisterschaft Westfalen 2010 in Porta Westfalica-Kleinenbremen …
Foto 2: Gratulation an Martina Röhnicke, Ibbenbüren -sie hatte Geburtstag …
Foto 3: War die Oberfläche auch „glatt“ - der Platz hatte seine Tücken …
Foto 4: Ein harter Kampf in der Mittagssonne …
Foto 5: Das sehr schöne Ambiente der Boule-Anlage in Porta Westfalica-Kleinenbremen verblüffte und „haute so manch Einen um“ …
Foto 6: Die Anlage bietet auch schattige Rückzugsbereiche …
Foto 7: Bei diesen Temperaturen qualmten so manch Einem die Socken …
Foto 8: Die „Paderborner im „Einsatz“ …
Foto 9: Diskussionen in der Sonne
Foto 0: Die strahlenden Sieger (Bildmitte) nebst Turnierleiter und Schiedsrichter

02.06.2010
Guido Bergob

Der WDR in Ahlen


Foto 1: Blick auf das herrliche Boulegelände des PC Ahlen
Foto 2: Der Übertragungswagen des WDR
Foto 3: Moderatorin " Jessica Merten" mit Kameramann
Foto 4: Mittwoch der 02.06 2010 um 19:43 Uhr: Beginn der Liveübertragung.
Foto 5: Spielszene während der Liveübertragung.
Foto 6: Die Mitglieder des PC Ahlen hatten sichtlich Spaß an den Fernsehaufnahmen.
Foto 7: Waren extra aus Freckenhorst angereist: Elfriede und Harry Loeken.
Foto 8: Auch das Fernsehteam ließ es sich nicht nehmen selbst ein paar Kugeln zu werfen.
Foto 9: Das komplette Fernsehteam bei den Aufnahmen
Foto 0: Unser Dank an das Team des WDR, Moderatorin Jessica Merten, Techniker Zbigniew Hutrya, Kameramann Bastian .Polonyi und Produktionsassistent Herbert Grothklaus.

29.05.2010
Corinna Neumann

Grand Prix von Recklinghausen


Am 29. Mai fand bei herrlichstem Sommerwetter in Recklinghausen-Suderwich die Einweihung des neuen Boulegeländes statt. Nach Begrüßungsworten unseres ersten Vorsitzenden Michel Bocquet sowie des stellvertretenden Bürgermeisters Ferdinand Zerbst verlas Martin Wleklik (2. Vorsitzender) ein Grußwort der BPV-NRW Präsidentin Monika Schardt.

Da der Bouleinitiative mit dem Bau der Anlage so viel Gutes wiederfahren war, hatte der Vorstand beschlossen, die Erlöse vom Buffet, das während des anschließenden Turniers für beste Verpflegung sorgte, auch einem guten Zweck zuzuführen. Die Leiterin des Kinderheimes der Diakonie in Recklinghausen, Friederike Potthoff, bedankte sich herzlich für dieses Engagement.

Das Eröffnungsturnier, der Grand Prix von Recklinghausen, der auch in diesem Jahr wieder im Rahmen der Woche des Sports stattfand, war mit 21 Dreier-Teams stark besetzt und hatte nach 5 Runden einen verdienten Sieger: Der erste Vorsitzende der Bouleinitiative im Team mit dem Vorsitzenden des befreundeten Vereins PF Marl-Lüdinghausen und dessen Gattin Christel.

Fotos:
1: Michel Bocquet kurz vor Beginn der Eröffnungsfeierlichkeiten
2: Das Turnier fand im Rahmen der Recklinghäuser „Woche des Sports“ statt
3: Der Grillmeister
4: Die Buffet-Fee
5: Picknick Atmosphäre neben dem Spielgelände
6: Platz 5: Nico Stano, David Miller, Moritz Wiegand
7: Platz 4: Jürgen Köhler, Birgit und Peter Schmidt
8: Platz 3: Jörg Müller, Horst aus der Wieschen, Mesut Uluocakli
9: Platz 2: Bernd Lubitz, Jolanta und Peter Kornek
0: Das Präsidententeam auf Platz 1: Michel Bocquet, Paul und Christel Zimmermann

Ergebnisse

24.05.2010
Gerd G. Fortak

25. Gelsenkirchener Stadtgartenturnier


Foto 1: Dr. No
Foto 2: Anmeldung
Foto 3: Wiese
Foto 4: Pavillon
Foto 5: Organisation E-Turnier
Foto 6: Spielscene
Foto 7: Spielscene B-Finale
Foto 8: Spirelscene A-Finale
Foto 9: Ende
Foto 0: Siegerfoto

Ergebnisse

16.05.2010
Wolfgang Barth

22. Coup de Kiep am in Münster


Foto 1: So sehen Sieger aus! Der Kiepenkerl bleibt in Westfalen, yeah!
Foto 2: 2. Platz für die Vorjahressieger
Foto 3: 3. Sieger im C-Turnier mit KfK-Beteiligung, danke Jens!
Foto 4: Zwischen den Partien war Gelegenheit, die zaghaften Andeutungen eines Frühlingstages zu genießen.
Foto 5: Wenn der KfK als Gastgeber auftritt, dann ist auch durch manch gutes Tröpfchen für das leibliche Wohl gesorgt
Foto 6: Nicht nur Würstchen! Hinter vorgehaltener Hand wurde das Rezept für die libanesischen Frikadellen weitergegeben. Man konnte nur undeutlich „Koriander“ verstehen...
Foto 7: Dazu gab es natürlich leckere Brötchen, Salate und als Nachtisch Kuchen!
Foto 8: Nach mehr oder weniger erfolgreicher Beendigung der eigenen Partie bot sich Gelegenheit, bei den möglichen nächsten Gegnern schon einmal zu schauen, um sich mental einzustellen – ganz wichtig!
Foto 9: Der höfliche Boulespieler lüpft nach der Aufnahme die Kappe: Chapeau, zwei Punkte bei Dir!
Foto 0: 96 Doublettes aus Nah und Fern hatten die Reise auf die Sentruper Höhe in Münster angetreten, um bei fast frühlingshaftem Wetter die Kugel zum Sieg zu werfen.

Ergebnisse

08.05.2010
Gabi und Willi Trenckhoff

Bezirksmeisterschaft Doublette Niederrhein


Von 57 gemeldeten Mannschaften trafen sich 53 Mannschaften zur Doublettemeisterschaft Niederrhein.

Bei gutem Wetter konnten in sechs Runden der Bezirksmeister und die Qualifikanten für die Landesmeisterschaft ermittelt werden.

Bezirksmeister wurde das Team

Sascha von Pleß / Dominique Turoupa

Bedanken möchte ich mich bei den Mitgliedern der DSD, die zum ersten Mal eine Bezirksqualifikation durchführten. Sie hatten sich die Mühe gemacht, eine Genehmigung zur Sondernutzung der Wege bei der Stadt Düsseldorf einzuholen und die Wege abzusperren. Das Gelände war anspruchsvoll und schattig gelegen, so dass es perfekt zum sonnigen Wetter passte. Die Verpflegung war sehr lecker und die Preise zivil.

Deshalb hier nochmals meinen Dank an die DSD und insbesondere an die Helfer:
Bärbel Niggemann, Uta Knoop, Andreas Horst, Georg Berrang; Gabi Tenckhoff, Petra Berrang, Margret Tüffers, Willi Renk, Andreas Horst, Willi Tenckhoff und Georg Berrang

Dank auch an Nestor, der mir bei der Turnierleitung geholfen hat, so dass der Computerabsturz zu keiner Turnierverzögerung geführt hat.

Es würde mich freuen, wenn wir mal wieder eure Gastfreundschaft in Anspruch nehmen können.


Peter Hermann
Bezirkskoordinator
Niederrhein

01.05.2010
Norbert Koch
Rainer Weckeck
23. Neandertalturnier beim CdP Erkrath

Foto 1: 1. Sieger A-Turnier: Kamel Bouruba, Domenique Tsoroupa, Sascha von Pless von Düsseldorf sur place e.V.
Foto 2: 2. Sieger A-Turnier: Georg Chios, Uli Altgelt, Gerhard Werner von Boule Gerresheim e.V.
Foto 3: 1. Sieger B-Turnier: Richard Zuidland, Maarten Jaegers, Weil Gerrist vom Club de Pétanque Heerlen (Niederlande)
Foto 4: Ein großer Überraschungserfolg für die Gründungsmitglieder des CdP Erkrath: Halbfinalist B-Turnier: Holger Kazinski, Uwe Dähn, Jochen Graack
Foto 5: 1. Sieger C-Turnier: Michael Honnosset vom PC Huy sowie Mike Fromssen und Gohic Schumacher vom PC Pepinster (Belgien)
Foto 6: 1. Sieger D-Turnier: Vanessa Busse vom CdP Erkrath sowie Oliver Benning und Kurt Weber von Eller 04
Foto 7: Spannende Spiele in der "Kampfbahn"
Foto 8: Ein herrlicher Maitag
Foto 9: Es war viel los
Foto 0: Auch für die Kleine wurde gesorgt

10.04.2010
Rolf Schütt
     
Am Samstag trafen sich gegen 11.00 Uhr 14 Mitglieder und Freunde am Stadtgarten, um das Spielgelände für die neue Saison aufzuarbeiten und zu verschönern. 18 Meter Rasenkantensteine und Palisaden wurden gesetzt. Drei Durchgänge zum Spielgelände wurden angelegt und die Container bekamen einen neuen Anstrich. Nach vier Stunden war die Arbeit getan, Alle waren mit dem Resultat der Arbeit zufrieden. Nun wurde bei Würstchen, Kaffee, Cola, Bier und Pastis bis zum frühen Abend der neue Kiesboden bespielt. Der Vorstand bedankt sich bei allen Helfern.

Video vom BPC Essen-Stadtgarten

09.04.2010
Guido Bergob
Olaf Luppes

Bouleturnier unter Tage


Foto 1: Sammeln vor dem Besucherbergwerk in Kleinenbremen. Alle Teilnehmer mussten zur Sicherheit einen Helm tragen.
Foto 2: Durch einen Seiteneingang ging es direkt in den Berg.
Foto 3: Anwurf zur ersten Spielrunde , hier mit den eigends aus Ahlen angereisten Spielern.
Foto 4: Die Licht- und Bodenverhältnisse waren sehr schwierig.
Foto 5: Auch unter Tage musste gemessen werden.
Foto 6: Auf den 2 Spielebenen war wie hier zu sehen , nicht überall möglich Hochportées zu spielen.
Foto 7: Auch hier gut zu erkennen wie schwierig und bizarr die Lichtverhältnisse waren.
Foto 8: Gut zu erkennen die einer Höhlenlandschaft ähnelnden Spielfelder.
Foto 9: Hier im Bild eine Partie der späteren Sieger aus Gestringen: Regina und Eckhard Schwier zusammen mit Dietmar Kelch.
Foto 0: Auch für die Verpflegung hatten die Veranstalter gesorgt. Für die Pausen stand ein beheizter Raum zur Verfügung.

03.01.2010
Guido Bergob
Johannes Wagner

Jahreinboule in Ahlen


Foto 1: Winterlandschaft am Morgen des 21.Jahreinboules in Ahlen
Foto 2: Vor dem großen Schneeschieben
Foto 3: Erste Versuche auf Schneeboden zu spielen
Foto 4: Na also es geht und es macht Laune
Foto 5: Die Vereinsmitglieder des PC Ahlen haben sich nach soviel Arbeit am frühen morgen eine Pause verdient.
Foto 6: Immer für einen Spaß zu haben- Christoph und Paul
Foto 7: Expertentisch im beheizten Clubraum
Foto 8: Die Finalisten Sebastian Bergob und Johannes Wagner
Foto 9: Sieger des 21. Jahreinboules in Ahlen: Der Lokalmatador Sebastian Bergob
Foto 0: Expertenbank (ohne Bank) beim Finale

Ergebnisse

18.10.2009
Rolf Schütt
 

Ligapokal Ruhrgebiet 2009


Foto 1: v.l. Peter Simons, Klaus Maciuga, Jürgen Maertin und Thomas Roth essen die leckere Erbsensuppe auf der Sonnenbank.
Foto 2: v.l. Paul Zimmermann, Christel Zimmermann und Dieter Wächter belegten den dritten Platz.
Foto 3: v.l. Thomas Roth, Jürgen Maertin und Klaus Maciuga wurden Vizemeister.
Foto 4: v.l. Peter Simons, Sascha Möller und Rolf Schütt gewannen den Ligapokal Ruhrgebiet 2009.

Bericht und Ergebnisse

04.10.2009
Horst Mölders
   

Bezirksliga-Meister Ruhrgebiet 2009


Bezirksliga-Meister Ruhrgebiet 2009 und Aufsteiger in die Regional-Liga Nord: SV Siemens Mülheim an der Ruhr,
von links: Jürgen „jott“ Maertin, Peter „Pefffo“ Scholten, Jürgen „Hansa“ Haaken, Klaus „KKK“ Maciuga, Thomas „Ace“ Roth, Mathias „Mats“ Skowradzius. Es fehlt Srecko „Lucky“ Juric

27.09.2009
Wolfgang Barth

7. Stadtmeisterschaft Münster


1. Ibbenbüren siegt nach spannendem Finale.
2. Im Finale erwiesen sich die Essener als harte Nuss.
3. Im Schweizer System wurde nach Siegen und Buchholz der dritte Platz ermittelt.
4. Viele Zuschauer blieben bis zum Schluss.
5. 37 Teams bei der 7. Münsteraner Stadtmeisterschaft hatten schönstes Wetter.

Ergebnisse

27.09.2009
Hans-Dieter Weber

Bonner Stadtmeisterschaft


Foto 1: Uli Kluge begrüßt die 47 Teams der Bonner Stadtmeisterschaft, Nobbi Blüm samt Frau Margit und Enkel im Bürgerpark Bonn Oberkassel.
Foto 2: Sauwurf Nr. 1.
Foto 3: Erfolgreicher Sauwurf...
Foto 4: ...und die erste Kugel gleich hinterher.
Foto 5: Fachsimpelei kam natürlich auch nicht zu kurz. Danke Nobbi.

Ergebnisse

20.09.2009
Gisbert Bauer

7. Wittener Boule-Turnier auf Zeche Nachtigall


Foto 1: 114. Doublettes gingen bei altweibersommerlichen Temperaturen an den Start
Foto 2: Unsere Küchenabteilung hatte sich wieder ins Zeug gelegt, um die Teilnehmer mit der nötigen Energie zu versorgen.
Foto 3: Pokale und Sachpreise im Wert von über € 3000,- wurden für die platzierten Teams bereitgestellt.
Foto 4: Die weiteste Anreise hatten Lionel und Artur aus St. Omer (bei Calais/Frankreich)
Foto 5: Die belgische Equipe Meuwissen/Lamblotte verteidigte ihren Titel gegen Philipp Niermann und Dominik Tsouropa aus Düsseldorf s.p.

Ergebnisse

Juli 2009
Charlotte Zerfin
Regina Stöckle

Französisch Kochen und Bouletraining in Südfrankreich


Foto 1: In Le Pouget, einem Weiler in den Cevennen residierten wir
Foto 2: Freundschaftsturnier gegen die Franzosen - Michael Rieck in voller Konzentration
Foto 3: Michael Wieland und Erika Zerfin beim Kampf um die Punkte
Foto 4: Der Kochkurs zauberte 5 gängige Menüs- hier Artischoken mit Aioli
Foto 5: Presseartikel im Midi Sud - zum deutsch-französischem Austausch der Petanquebegeisterten

26.07.2009
Wolfram Piel
 

Westfalenpokal 2009


Foto 1: Die Sieger Jürgen Kreigenfeld, Sören Sölter, Azim Nabi mit Guido Berob
Foto 2: Die 2.Plazierten Wolfgang Lückemeyer, Hartmut Wischnewski und Hardy Basler
Foto 3: Das Gelände in Porta - Kleinenbremen
Foto 4: Beim Endspiel

27.06.2009
Berthold Brunke
   

Früh übt sich


Nachwuchswerbung von WATBoule auf dem Sommerfest 2009 beim TV Wattenscheid 01 (Gesamtverein).

Gina-Marie, meine Enkeltochter, war 2 ˝ Jahre alt, als sie zum ersten mal, und natürlich vorerst zum letzten mal, mit den Eisenkugeln „spielte“.

Mal schauen, wie es weiter geht und ob es sich entwickelt!

14.06.2009
Klemens Mattes

Deutsche Meisterschaft Triplette in Kassel


Foto 1. Finale Kamel Bourouba, Malte Berger, Sascha von Pless und Jimmy Berisha
Foto 2. Malte Berger (als Leger) konnte Wolle Niermann überzeugend ersetzen
Foto 3. Sascha von Pless, meisterlicher Milieu
Foto 4. Marcell Kunz trifft - dennoch waren die Meister nie in Gefahr
Foto 5. Viertel-Final-Spiele vor der Orangerie in Kassel

10.05.2009
Christoph Roderig

Coupe de Kiep 2009, Münster


Foto 1: Völlig unerwarteter Andrang. 106 Teams beim Münsteraner Coupde Kiep 2009.
Foto 2: Expertenbank am Carrée de Honeur mit wechselnder Besetzung.
Foto 3: Leckere Speisen und Getränke zu den gewohnt moderaten Münsteraner Preisen.
Foto 4: Ganztägig strahlend blauer Himmel über den 212 Teilnehmern.
Foto 5: Sieger im A-Turnier: Klemens Mattes und Wolle Niermann. Zweiter Platz für Markus Vorman und Jens Birkmeyer.

Ergebnisse

22.03.2009
Thomas Göltl
     

24. Bochum Ouvert (Teil 3)


Damit das D-Turnier nicht zu kurz kommt:
1. Sieger: Schmitz, Leibelt, Luck
2. Zweiter: Schrinner, Brunke, Brunke

22.03.2009
Thomas Göltl
 

24. Bochum Ouvert (Teil 2)


Im B-Turnier wurde kein Finale ausgetragen. Hier die zwei besten Teams:
1. Badot, Meuwissen, Hemgesberg
2. Dimitritiadis, Klapdor, Stürznickel
3. Sieger C-Turnier: Riga, Lamblotte, Bourouba
4. Zweiter C-Turnier: Tufan, Engin, Bauer

22.03.2009
Thomas Göltl
 

24. Bochum Ouvert (Teil 1)


1. Sieger A-Turnier: Michael Bosold, Angelika Thelen, Hannes Möllers
2. Zweiter A-Turnier: Kai Wieling, Kostas Konstantinidis, Thomas Starke
3. Halbfinalisten: Marco Schumacher, Martin Kuball, Jan Garner
4. Halbfinalisten: Jochen Stößlein, Filip Wätjen, Martin Wleklik

15.02.2009
Klemens Mattes

Hallenmeisterschaft Tête-à-tête in Düsseldorf


Neben drei Übersichtsbildern sind auf zwei Bildern Szenen aus dem spannenden Halbfinale zu sehen, dass der spätere NRW-Hallenmeister Oliver Kasper (Düsseldorf sur place) knapp mit 13:12 gegen Marco Schumacher (Münster) gewinnen konnte.

21.12.2008
Reiner Arnold und
Bernhard Lemm-Rödel

Triplettemeisterschaft


Triplette Hallen Landesmeisterschaft in Düsseldorf. Der allererste Tag in der neuen Düsseldorfer Boulehalle!!

17.11.2008
Klaus Maciuga

Bildersammlung aus 2007


Foto 1 Nele Maciuga (ganz rechts) bei den Deutschen Jugendmeisterschaften 2007 in Dreieichenhain
Foto 2 Lennart (ganz links) bei den Deutschen Jugendmeisterschaften 2007 in Dreieichenhain
Foto 3 Nele und Klaus beim Generationenturnier in Coesfeld 2007 (2.Platz)
Foto 4 Lennart: NRW-Meister in der Halle 2007
Foto 5 Nele (Vierte von links) bei der NRW-Kadersichtung 2007 in Aachen

17.11.2008
Klaus Maciuga
     

Bildersammlung aus 2008


Foto 1 Lennart Maciuga (ganz rechts) bei der Deutschen Jugendmeisterschaft 2008 in Coesfeld
Foto 2 Lennart und Klaus: Mülheimer Stadtmeister 2008

26.10.2008
Johannes Wagner

Hallensaisoneröffnungsturnier in Münster


Foto 1 Christoph Roderig konnte 12 Tripletten zur Boule Hallensaison 2008/2009 in der Boulehalle Münster begrüssen.
Foto 2 Während der Spielpausen war immer Zeit zum Fachsimpeln.
Foto 3 Gewannen das kleine Finale um Platz 3 gegen Anni und Guido Bergob und Abdel El Alouani mit 13:6 von links Wilfried Terweih, Diethelm Wargel und Helmut Creutz aus Warendorf
Foto 4 Sie bestritten das Endspiel Stehend von links: Hannes Möllers, Markus Vorman nund Francis Soulard, vorne Sebastian Bergob, Tilmann Gottwald und Johannes Wagner.
Foto 5 Waren an diesem Tage nicht zu bremsen . Die Sieger des Hallensaisoneröffnungsturnieres von Münster: Sebastian Bergob, Hannes Möllers und Tilmann Gottwald. v.l.

21.09.2008
Jürgen Richter
Thomas Husemann

6. Wittener Boule-Turnier auf Zeche Nachtigall


Foto 1 104 Doublettes kamen zum 6. Wittener Boule-Turnier auf Zeche Nachtigall.
Foto 2 Pünktlich um 10.00 Ihr startete das Turnier im A-B-C-D-Modus.
Foto 3 Ein Dank an alle Helfer, ohne die ein solches Turnier nicht möglich wäre!
Foto 4 Die Sachpreise und Pokale konnten sich sehen lassen.
Foto 5 Die Sieger aus Belgien mit Bürgermeisterin Leidemann.

24.08.2008
Dorothee Jüterbock
Deutsche Meisterschaft Tête-à-tête

Finale Deutsche Meisterschaft Tête-à-tête und Siegerehrung mit NRW-Beteiligung (Soufiane Ericci, Bild 5 rechts).

27.04.2008
Thomas Göltl
23. Bochum-Ouvert

Foto 1 Spielszene aus dem Finale A
Foto 2 Letztes Jahr im A-Finale, diesmal Sieger: Leider nur im D-Turnier
Foto 3 Sieger C-Turnier
Foto 4 Zufriedene Gesichter (!?): Sieger A mit 1. Vorsitzenden von Diaboulo Dirk Eggers
Foto 5 Wirklich zufrieden: B-Finale nach deutlichem Rückstand noch zu 12 gewonnen

06.01.2008
Johannes Wagner
Guido Bergob
Jahreinboule in Ahlen

Foto 1 Tat der Spielfreude keinen Abbruch. Der Zustand der Spielfläche
Foto 2 Basti Bergob mit seinem neuen Vereinskameraden dem NRW-Ligakoordinator Rüdiger Kaiser
Foto 3 Auch vor Ort. Der alte und der aktuelle NRW Sportwart Jan Mensing (links) und Francis Soulard
Foto 4 Neben dem Wanderpokal auch ein Objekt der Begierde – Mannis und Erwins Reibeplätzchen
Foto 5 Der zweite Johannes Wagner (rechts) und der Sieger Stane Kavcic, der mit einem großen Teil seiner Siegprämie die bereitgestellte Spendendose für verstorbenen Schiedsrichterwart Max Spitzer füllte.

02.09.2007
Erlend Remie
Winfred Weis
Andreas Quast
   
4. Spieltag der Bezirksliga Rheinland am 02.09.07 in Neunkirchen:
Aachen-Borcette 1 steigt in die Regionalliga auf. Vereinsgründung war im November 2003, soll heißen: in vier Jahren Ligapräsenz ist die erste Mannschaft drei Mal aufgestiegen. Das ist doch außergewöhnlich, oder?
Foto 1 Es sieht nicht gut aus. Spielführer Winni (mit Kappe) wendet sich mit Grausen ab.
Foto 2 Das Triplette (Roland, Wolfgang und Andreas) fightet trotzdem weiter.
Foto 3 Es ist vollbracht, die Aufstiegsfeier kann beginnen.

26.08.2007
Thomas Göltl
Deutsche Meisterschaft Tireur

impressionen von einem spannenden tireurwettbewerb (ist zwar schon bisschen her, hatte vorher keine zeit)
1 - gerade gelandet, sieht aus wie gelegt, mit 1/1000 sec. eingefroren
2 - ....war aber ein sattes retro
3 - hier noch die falsche...
4 - aber beim nächsten versuch ...
5 - saubere 5 punkte (war aber ein anderer spieler, wie man an der striage erkennt)

25.08.2007
Thomas Göltl
1 - sieht aus wie strandboule, war aber alles andere als leicht. etliche kugeln versprangen derart, dass man an coesfeld erinnert wurde.

2 - eins von vielen nrw-duellen. hannes (nrw 2) hatte gleich drei davon: nach dem 1/32 gegen falko (nrw 4) hier im 1/16 gegen miguel (nrw 13) und dann im 1/8 gegen shemsedin (nrw 3). hier war leider für hannes schluss. shemsedin musste dann im 1/4 gegen klemens (nrw 19).

3 - norbert noch mit breiter brust und sehr zuversichtlich, führte er doch im achtelfinale 12 - 9 gegen keinen geringeren als stephan schwitthal. es war wohl eins der spannendsten spiele, vielleicht der dickste brocken für stephan auf dem weg zur meisterschaft. und das am frühen sonntagmorgen...

4 - über den wolken... Wer solche portées beherrscht, und das aus der hocke, kommt ja wohl zurecht aufs treppchen.

5 - na wenigstens einer lächelt mal in die "richtige" kamera.

21.07.2007
Thomas Göltl
Regen in Schweinfurt (Deutsche Meisterschaft Doublette Mixte)

Dies sind meine Eindrücke der DM vom Samstag. Man muss sich die Frage stellen, ob die NRW-SpielerInnen nur bei schönem Wetter gut sind. Ich kann für mich diese Frage mit ja beantworten.

Foto 1 und 2: Das Vereinsheim musste leergepumpt werden.
Foto 3 und 4: So und noch schlimmer sah es fast den ganzen Tag aus.
Foto 5: Dies ist Guy Courdouan aus Hessen, mit 86 (!) Jahren wohl deutlich ältester Teilnehmer.

07.-08.07.2007
Manfred Haufs
Bezirks- und Landesmeisterschaften Doublette Mixte in Ratingen-Lintorf

Foto 1 Bezirksmeister Niederrhein Doublette Mixte Ana und Miguel Casado
Foto 2 ...auf den alten Wettkampfbahnen
Foto 3-5 Die neuen Zusatzbahnen im Park und die angenehme Atmosphäre bei schönem Sommerwetter

17.06.2007
Conny Timmermann
Friedhelm Pötter
 
„Finde ich gut“ ....

war die Feststellung des Neusser Bürgermeisters, der auf Einladung des Kreis-Sport-Bundes Neuss der Pétanque-Vorführung durch ein Team des BPV NRW e.V. beiwohnte.

Extra zu diesem Anlass war unser Breitensportbeauftragter Friedhelm Pötter mit seinen Helfern nach Neuss gereist.

Die Voraussetzungen waren nicht gerade ideal, die Öffentlichkeit dahingegen wohl, denn die Präsentation fand auf dem Parkstreifen vor den Eingangstoren zum Sportgelände des VFR Neuss statt. Während der viel beschäftigte Präsident des Kreissportbundes Herr Wendt bereits zu einer nächsten Verpflichtung beim Schützenfest geeilt war, bemühte sich seine Gattin redlich um die Kommunikation zwischen Bürgermeister, dem Breitensportteam des BPV NRW und den interessierten Passanten.

Nach einem anstrengenden Tag bleibt zu hoffen, dass, nach dieser Vorstellung des Pétanquesportes, der VFR Neuss die Früchte dieser durch das Breitensportteam des BPV NRW geleisteten Arbeit tragen wird.

06.-09.04.2007
Thomas Göltl
 
Foto 1 Auf der Insel Port-Cros fand ich einen kleinen Friedhof. Auf einem der Gräber war dieser Boule-Gedenkstein zu sehen.
Foto 2 Im Garten des Ferienhauses gab es einen kleinen Kiesweg, den man durch dieses Schild in einen Bouleplatz verwandelte.
Foto 3 Neben der Haustür hatten die Vermieter dieses Schild angebracht.
Foto 4 Zweimal in der Woche kann man in Le Lavandou bei einem Turnier für über 50-jährige mitmachen. Normal hätte ich also noch 6 Jahre warten müssen. Weil aber Ostermontag war, hieß es „ouvert a tous“. Hab sogar die zweite Runde erreicht.

17.12.2006
Thomas Göltl
   
Tête-à-tête Hallenmeisterschaft in Krefeld

Foto 1
Hallenmeister 06/07: Shemsedin Berisha, rechts die Finalistin Daniela Thelen, im Hintergrund der titelträger aus dem Vorjahr Gero Duisdieker-Güttsches
Foto 2
Halbfinale: Berisha gegen Errichi (13:12)
Foto 3
Finale B-Turnier Gitta Mügge (2. Platz) gegen Georgios Dimitriadis (Sieger)

Spannend war das Halbfinale Jimmy gegen Soufiane, welches 13:12 ausging. Leider sehr wenig Zuschauer. Die meisten Ausgeschiedenen waren schnell weg, obwohl es, wie bei Tête-à-tête üblich, recht früh zu Ende ist.

19.08.2006
Berthold Perret
     
Verleihung des "Boule de Bronze" als festlicher Rahmen der Vereinsmeisterschaft.

Am Samstag, den 19.08.2006 wurde bei den Pétanquefreunden in Goch dieVereinsmeisterschaft Doublette ausgetragen. Welch ein Glück, dass derPräsident des BPV NRW just um die Ecke wohnt und zu dieser Veranstaltungpräsent sein konnte, denn auf diese Weise bildete die Vereinsmeisterschafteinen würdigen Rahmen für die Ehrung der ersten Absolventen des Deutschen Pétanque Sportabzeichens.

Wir erinnern uns. Im Januar wurde im Rahmen des Besuches der russischenNational-Bouler ein Pilotprojekt des Deutschen Pétanque Sportabzeichens abgehalten. 6 von 16 Protagonisten durften sich anschließend über die bestandene Prüfung freuen

Pech allerdings für Karl-Heinz Kittnerden Präsidenten derPétanquefreunde aus Goch, denn er befand sich zum Zeitpunkt der Verleihungim Krankenhaus. Ihm überreichte der Präsident des BPV NRW seine Urkunde beieinem Besuch an seinem Krankenbett. Aus dringenden persönlichen Gründenkonnte auch Carolyn Kempers, die 6. im Bunde, nicht der Feierlichkeitbeiwohnen.

Dieser feierliche Rahmen weckte auch bei den übrigen Mitgliedern Interesse an der Erlangung der Auszeichnung !

16.07.2006
Hans Schwarz
       
Westfalenpokal

Zum zweiten mal trafen sich die BoulerInnen aus Westfalen um in IbbenbürenIhren Westfalenpokal auszuspielen. Waren es im letzten Jahr noch an die 60teilnehmende SpielerInnen, konnte der Bezirkskoordinator Guido Bergob dieses mal nur 30 TeilnehmerInnen begrüßen.

Bei herrlichstem südfranzösischen Wetter wurden 6 Runden Supermelee , eineRunde Tête-à-tête, zwei Runden Doublette und drei Runden Triplette gespielt.Die erfolgreichsten 6 Spieler nach diesen Vorrunden spielten danach das Finale um den Westfalenpokal.

Gewinner wurden in einem spannenden Endspiel:
Johannes Wagner (Allez Greven), Wolfram Piel (BV Gestringen) und RolfRichter (Burgsteinfurt) gegen Bruno Absalon (Allez Greven), Shemsedin Berisha (BV Ibbenbüren und Heiko Struß (KfK Münster).

Alle beteiligten sind der Meinung das Turnier in dieser Form so bestehenzulassen, da es eine hervorragende Gelegenheit ist einmal mit anderenSpielerInnen außer denen im eigenen Verein Spielerfahrung zu sammeln undsich auszutauschen. Lediglich den Turnierzeitpunkt sollte man noch einmalüberdenken, viel er in diesem Jahr doch genau mit dem Essener Ouvert zusammen.

Von links: Heiko Struß, Shemsedin Berisha, Bruno Absalon,
Turnierleiter Dieter Michel, Johannes Wagner, Wolfram Piel und Rolf Richter

18.02.2006
Renate Pankewitz
       
Der Vorstand des BPV NRW auf dem Verbandstag am 18.02.2006 in Gladbeck,Wasserschloss Wittringen.
v.l.n.r.:Bernhard Szamida, Michael Fey, Karl Heither, Berthold Perret, Max Spitzer, Winfried Schardt, Jan Mensing, Wolfgang Vianden

04.12.2005
Johannes Wagner
Das Turnier fand am 04.12.05 in der neuen Boulehalle Münsterland statt. Eshaben 15 Triplettes teilgenommen.

Foto 1 zeigt Rüdiger Kaiser bei der Begrüßung
Foto 2 zeigt einen Blick durch den Versorgungsbereich in die Halle
Foto 3 zeigt die Sieger vom SC Grevev von links Wolfgang Barth(Boulehalle) Francis Soulard, Günther Hardekopf, Johannes Wagner alle SC Greven und Rüdiger Kaiser (Boulehalle)
Foto 4 zeigt von links die 2. Platzierten Wolfgang Barth (Boulehalle) Wilm Froese, Hermann und Alexander Streise alle BV Ibbenbüren und Rüdiger Kaiser (Boulehalle)
Foto 5 zeigt die Sieger des B-Turniers von links Wolfgang Barth (Boulehalle) Abdel el Alouani, Klaus Voelkel, Sebastian Bergob Ahlen /Düsseldorf und Rüdiger Kaiser

Dezember 2005
Gabriele Geduldig
Nikolaus bei neanderBOULE Erkrath-Hochdahl

12.09.2005
Hammer Lionsclub
Bereits zum 2. Mal besuchte auf Einladung eine Delegation de PC „ladifference“ Ahlen e.V. den Hammer Lionsclub um eine Einweisung in Pétanque-Sport zu geben.

Axel Ronig der die Kontakte geknüpft hatte gab zu Anfang Information zur Entstehung und Entwicklung des Pétanque-Sports. Danach gab es noch einige Erklärungen zu Kugeln, Schwein und Spielablauf bevor die SpielerInnen in drei Gruppen aufgeteilt wurden um unter Anleitung von Axel Ronig, Volker Alteheld und Guido Bergob praxisnah in die Spielfeinheiten eingeführt wurden.

Höhepunkt war dann zum Abschluss ein von den SpieleInnen gewünschtes Duellvon 6 weiblichen Spielerinnen gegen 6 männlichen Spieler welches letztere knapp für sich entscheiden konnten.

Beim anschließendem Pastis und Rotwein gab es noch eine kleine Ehrung der„besten“ 3 SpielerInnen sowie ein Dank an die Ahlener Vertretung mit der festen Zusage Gleiches im kommenden Jahr zu wiederholen.

23.07.2005
Dorothee Jüterbock
       
Am 23./24.07.05 fanden in Neuffen die Deutsche Meisterschaft Doublette Mixte statt. 23 Teams aus NRW gingen an den Start. Auf dem Foto sind (fast) alle Teams von NRW. Lediglich 7 Personen fehlen leider.

16.07.2005
Soufiane Errichi
 
74 Doubletten haben den Weg zu dem Doublette-Turnier im BPC Essen-Stadtgarten e.V. gefunden.
Foto 2: Nicht nur die Spieler hatten Spaß, sondern auch die Zuschauer hatten was zu sehen bekommen.
Foto 3: Meuwissens Enkel
Foto 4: Anthonny Meuwissen und die Sieger des Turniers (Cedric Q. und William R. (Capri))

30.06.2005
Ortrud Hardekopf
Am 30.06.2005 fanden sich 16 Jungen und ein Mädchen (zwischen 13 und 17Jahren) der Marien-Hauptschule Greven in Begleitung von zwei Lehrerinnen im Stadion Schöneflieth ein. Sie hatten, als Teil Ihrer Projektwoche zum Thema EU und die verschiedenen Sportarten der Länder, um Informationen rund um das Boulespielen gebeten und sich deshalb mit Johannes Wagner von der Pétanqueabteilung des SC Greven 09, ALLEZ! Greven in Verbindung gesetzt.

Für diesen Tag hatte sich Michael Rieck, aus Coesfeld, als Trainer des BPV NRW einiges einfallen lassen. Zunächst gab er auf der Veranda der Vereinsgaststätte einen Einblick in die Geschichte des Boulespielens und ein paar theoretische Hinweise.

Danach gingen alle gemeinsam auf das Boulegelände. Hier fanden einige praktische Vorführungen und Übungen statt, um den Jugendlichen ein bisschen Kugelgefühl zu geben. Im Rahmen von drei Aufnahmen mit wechselnden Spielern und entsprechend vielen Zuschauern vermittelte Michael Rieck sehr anschaulich die Grundregeln des Boulespielens.

Es waren genügend Kugeln vorhanden, um allen Schülern und Rebecca, sowie den Lehrerinnen die Möglichkeit zu geben nun selbst zu spielen. Während einerkurzen Pause fanden sich genügend Doublettes und Triplettes zusammen um einkleines Turnier zu spielen. Alle waren mit voller Begeisterung und viel Einsatz bei der Sache.

So war es, trotz des leider einsetzenden starken Regens, eine gelungene Veranstaltung. Das Interesse am Boulespiel ist auf jeden Fall bei einigen Teilnehmern geweckt, sie erkundigten sich intensiv nach den Trainingszeiten von ALLEZ!….

26.06.2005
Max Spitzer
Französisches Wochenende in Langenfeld
Ein riesiger Erfolg!

Dank der Mithilfe einiger Kollegen (Renate Pankewitz, Willi Nett, Mohamed El yoursur, Helmut Müdder, Henry Kasperski, Peter Stamm, Uwe Beck und Gerda Klement) wird in Langenfeld in den nächsten Wochen ein neuer Bouleverein entstehen, Kinder, Jugendliche und Erwachsene zeigten Begeisterung zum Boulespielen. An den Ganztagsschulen und der VHS in Langenfeld soll ein Unterrichtsfach Thema Boule und Pétanque eingerichtet werden.


19.06.2005
Lothar Fetzner
       
Als Gegner (BaWü 26) in der 2. Runde sind wir stolz, dass wir in einem umkämpften Spiel (10:13) gegen den Deutschen Meister (Foto) aus NRW "beinahe" ein Stolperstein waren...

04.06.2005
Guido Bergob
Samstags in Ahlen

Sport stand gestern im Mittelpunkt von „Samstags in Ahlen“. Der Pétanque-Club "la différence" hatte auf dem Marienplatz ein 15 x 10 Meter großes Spielfeld angelegt, um den aus Frankreich kommenden Sporteiner breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

Natürlich durften Interessierte auch aktiv mitmachen, wovon auch rege Gebrauch gemacht wurde.

Die Bilder zeigen die Erstellung der Spielfelder über die Erklärung des Spieles von Axel Ronig bis hin zu den ersten Würfen.

02.04.2005
Guido Bergob
Preis des Bezirkvorstehers in Hamm-Herringen
Foto 1: Hatten gut lachen, die SpielerInnen vom TVE Unna-Lünern vonlinks: Sebastian Brockfeld / Tine Müller (3. Platz A-Turnier) und An van Coillie / Norbert Posch die Sieger von Hamm-Herringen.
Foto 2: Auch im B-Turnier die Sieger aus Unna-Lünern von links Jan Mensing und Uli Windmüller
Foto 3: Übergabe der Pokale an Die Sieger An van Coillie und NorbertPosch durch den Veranstalter Klaus Alewelt
Foto 4: Die Finalisten von links Rüdiger Kaiser, Petra Illerhaus, Anvan Coillie und Norbert Posch
Foto 5: Die Finalisten von Hamm-Herringen zusammen mit dem Turnierleiter Guido Bergob (Bildmitte) und dem Veranstalter Klaus Alewelt(ganz rechts)

12.02.2005
Wolfgang Vianden
       
Auf dem Verbandstag am 12.02.2005 wurde Berthold Perret (Foto links) zum neuen Präsidenten des BPV NRW gewählt. Er bedankt sich bei Ludger Roloff für die langjährige Vorstandsarbeit. Ludger Roloff war 6 Jahre lang Präsident des BPV NRW (früher LPV-NRW)

24.12.2004
Horst Klein
     
Wir leben seit ca. 3˝ Jahren an der Costa Blanca in Spanien. Vor 3 Jahren habe ich hier eine Petanca-Gruppe gegründet die inzwischen von unserer Verwaltungsgemeinde San Fulgencio unterstützt wird! Im September und Dezember wurden Doublette-Turniere (Melee) gespielt. Unsere Gruppe (Petanca-AmigosSan Fulgencio) war sehr erfolgreich!!! Viele Grüße von der Costa Blanca

Horst Klein
(ehem. Abtlg.leiter la Difference Ahlen)

01.11.2004
Heinz Quast
       
Das Siegerteam Aachen 1:
(hinten v.l.) Hans Krotz, Bernard Bonnery, Luigi Ragusi, Uli Maas
(vorne v.l.) Edith Krotz, Marco Horbach, Georg Schulte

Die Mannschaft Aachen 1 gewann am 01.11.04 ihr Relegationsspiel in der Boule-Halle Lichtenbusch und sicherte sich somit den Aufstieg in die Regionalliga Süd.

22.08.2004
Wolfgang Vianden
       
Das NRW-Team Diane McPeak-Ferkinghof (links) und Karin Voigtländer belegten bei der Deutschen Meisterschaft Doublette Frauen den 3. Platz. Das Turnier wurde am 21. und 22.08.2004 in Schweinfurt ausgetragen.

Nachtrag:
Am 28.08.2005 wurden Diane McPeak-Ferkinghof und Karin Voigtländer Sieger bei der Deutschen Meisterschaft Doublette Frauen in Furth im Walde und somit Deutscher Meister Doublette Frauen 2005.

21.08.2004
Dorothee Jüterbock
(NBC-Köln)
Fotos von der Deutschen Meisterschaft Doublette Frauen in Schweinfurt. Die Bilder zeigen das Gelände und die Wetterverhältnisse, die am Samstag dort herrschten. Da ich selbst am Samstag bereits ausschied, gibt es nur davon Bilder.

Foto 1: Das großzügige Terrain am Willi-Sachs-Stadion in Schweinfurt.
Foto 2: Blick auf das Stadion. Links das Gästezelt. (Organisation: Note 1)
Foto 3: Die Spiele wurden (am Samstag) größtenteils mit Schirm ausgetragen.
Foto 4: Hier ging gar nichts mehr. Das Turnier wurde wegen Überflutung des Platzes offiziell unterbrochen.
Foto 5: Eine Partie, die streckenweise sogar ohne Schirm gespielt werden konnte...

24.-25.07.2004
Guido Bergob
Westfalen spielten in Bacharach

Eine nicht geringe Zahl westfälischer Boulespieler weilte am letzen Juliwochenende in Bacharach um am dortigen Mittelrheinpokal teilzunehmen. Unter den 287 Doublettes !! am Samstag und den 182 Triplettes!! am Sonntag waren auch Teams aus Bielefeld, Münster, Coesfeld, Warendorf und Ahlen.

Alle hatten bei diesem hochkarätig besetzten Turnier und dem tollen Ambiente ihren Spaß und wenngleich der Erfolg auch ausblieb, will ein Großteil diesen Boule-Event im nächsten Jahr wieder besuchen.

Foto 1: Anni Bergob, Uwe Preukschat (Ahlen Bielefeld)
Foto 2: Madjid Khoufache, Ahmet Merabet (Münster)
Foto 3: Petra Illerhaus, Rüdiger Kaiser (Münster)
Foto 4: Niklas Kubinski (Warendorf) spielte im NRW-Jugendteam
Foto 5: Anne Arends, Michael Wolf


17.-18.07.2004
Reinhold Deleker
 
In Paderborn fanden am 17. und 18.07.2004 die Deutsche Meisterschaft Doublette Mixte statt. Es gab Sonnenschein und Regen, der zum Teil so heftig war, dass das Turnier unterbrochen werden musste. Hier einige Eindrücke. Auf der rechten Seite von Foto 1 sind die glücklichen Sieger der DM Gudrun Deterding und Kim Rieger zu sehen.

18.04.2004
Johannes Wagner
Impressionen vom 10. Münsterland – Ouvert

18.04.2004
Uwe Frank
10. Münsterland – Ouvert

Am Sonntag, den 18.04.2004 starteten 96 Doublettes in Warendorf - Freckenhorst bei der 10. Auflage des Münsterland – Ouvert. Um 10 Uhr wurde die erste von 5 Runden im Schweizer System gestartet. Bei windigem aber trockenem Wetter standen nach 240 Spielpaarungen die Teilnehmer des Halbfinales und die weiteren Placierungen fest.

Im Halbfinale (Foto 2) besiegten Benjamin Rüenaufer (Essen) und Kostas Konstantinidis (Dortmund) ihre Gegner Toto Prietz und Sven Milden denkbar knapp mit 13:12.
Das andere Halbfinalspiel gewannen Malte Berger und Kamel Bourouba (beide Düsseldorf) gegen Wasili Dimitriadis (Kettwig) und Soufiane Errichi (Köln) mit 13:7.

Im spannenden Finale (Foto 3) setzten sich dann Malte Berger und Kamel Bourouba mit 13:11 durch und sicherten sich damit den 1. Platz (Foto 4).

Im parallel laufenden Jugendturnier siegte Andy Brinkmann aus Warendorf vor seinen beiden Vereinskollegen Jonas Franze und André Brinkmann, sowie Patrick Stanula aus Münster (Foto 5).

17.04.2004
Guido Bergob
Am 17.04.04 wurde der "Preis des Bezirksvorstehers" in Hamm-Herringen ausgetragen.
28 Doubletten nahmen daran teil.
Gespielt wurden in 7 Gruppen á 4 Doubletten, Jeder gegen Jeden.

Foto 2: Norbert Schmitz/Jorgo Dimitriadis (1. Platz)
Foto 3: An Van Coillie/Norbert Posch (2. Platz)
Foto 4: Klaus Völkl/Hanja Eurich (3. Platz)
Foto 5: Karin Jacobs/Andrea Gesing (4. Platz)

27.03.2004
Hans Schwarz
Ibbenbüren
Euregio-Turnier in Ibbenbüren
Turnierleitlung : Dieter Michel, Bernd Hellbusch

Auch bei der 7. Auflage des deutsch-niederländischen EUREGIO-Turniers am 26.03.04 in Ibbenbüren gingen die Pokale fast alle ins Ruhrgebiet. Nach zwei spannenden Halbfinals und einem einseitigen Finale gewannen Marco Schumacher und Patrick Störk (CPI Essen) gegen Marcel Franke (Hannover) und Christoph Rüenaufer (Kettwig). Benjamin Rüenaufer wurde mit Jorgo Dimitriadis ebenso Dritter wie als bestplatziertes Team aus der Euregio Meinhard Schreiber und Konrad Averbeck. (KfK Münster). Das B-Turnier hatte mit Fernando Valetta und Theo Kok Sieger aus Almelo in den Niederlanden. 48 Teams wurden für ihren Frühjahrsmut mit kühlem Sonnenwetter belohnt. Die Euregio hat das Turnier übrigens als „herausragendes Euregionales Sportprojekt„ ausgezeichnet.

Am anschließenden Sonntag ging das Super-Melée-Turnier „Liga-Abschluss„ in Ibbenbüren mit einem Sieg von Bruno Absalon, Wilm Froese und Jimmi Berisha über die Bühne, die nach 5 Runden im Finale Madjid Khoufache, Gerd Helmerich und Guido Bergob schlagen konnten.

Foto 1: Eintrag vorm Turnier
Foto 2: Freunde vom OBVJ
Foto 3: Turnier-Impression
Foto 4: Pausenstimmung
Foto 5: Siegerehrung nach dem Endspiel im Flutlicht


06.03.2004
Ingrid Graumann
Essen-Stadtgarten
       
Kommentar der 4 Jugendlichen vom TuS 06 Anröchte: "Boule ist cool".
V. l. n. r.: Marc Gudermann, Trainer Karl-Heinz Heither, Jens Klötzer, Nadine Gudermann und Christopher Marx. Das Foto wurde beim "Pétanque-Kurs für Jugendliche" in Goch aufgenommen.

04.01.2004
Günther Hardekopf
76 BoulerInnen haben trotz - oder gerade wegen - der winterlichen Bedingungen am 15. Jahreinboule in Ahlen teilgenommen. Überaschungssieger wurde vor noch gut 50! Zuschauern Robin Morisson aus Georgs-Marienhütte der im Endspiel den Favoriten "Oma" Michael Berger mit 13:11 besiegte.

29.11.2003
Wolfgang Vianden
     
Für den Aufstieg in die Bezirksliga Rheinland spielten Aachen und Bonn-Röttgen am 29.11.03 in der Boulehalle Aachen ein Relegationsspiel. Aachen gewann das Turnier (7:2) souverän und somit auch den Aufstieg in die Bezirksliga Rheinland.

Foto 1: Die Mannschaften Aachen 1 und Bonn-Röttgen 1
Foto 2:
Die Sieger und Aufsteiger Aachen 1

23.09.2003
Berthold Perret
Aus meinem Kurzurlaub im französischen Aričge (kurz vor der spanischen Grenze in den französischen Pyrenéen) habe ich einige kuriose Fotos mitgebracht.

Foto 1:
Wer von uns träumt nicht davon? Ein Geschäft in seiner Nähe zu haben, in dem man rund um seinen Sport alles kaufen kann was das Herz begehrt. Aber Vorsicht, der Weg nach Pamiers zum Kugelkauf lohnt sich nicht. Ich habe die Preise verglichen!

Foto 2: Eines der wenigen Schnäppchen waren diese Boule Noir für 80 Euro. Die Trophäen dagegen, wenn gleich sehr schön, waren eher teurer als in Good Old Germany.

Foto 3: Die überdachte Boulehalle von Ax les Thermes. Einladend groß aber nicht  geschlossen. Der Untergrund bestand aus mit Schiefersplitt bestreutem Asphalt. Die Beleuchtung war optimal ...  doch nicht gratis!!

Foto 4: Denn wer in dieser öffentlichen Halle spielen wollte und dazu dringend Licht benötigte....., der musste schon das nötige Kleingeld mitbringen und den Automaten damit füttern.

Foto 5: Dem verblichenen Schwiegervater zum Andenken, pflegt man im Aričge gegebenenfalls auch einen geschmackvollen Grabstein zu widmen. Sein Preis: 347 Euro.

12.07.2003
Stefan Gärtner
     
Bitte keine Gegner aus Schweden!

So titelte die Rheinische Post in ihrem Sportteil am Montag nach der nun schon dritten Pokalniederlage von sur place gegen Vertreter aus Schweden. Es scheint wie verhext: Immer trifft sur place im Europapokal auf die Schweden und jedes Mal verlieren sie knapp. In diesem Jahr gelang es den Düsseldorfern zum zweiten Mal nicht, ihren Heimvorteil auszunutzen. Sie begannen die erste Runde (zwei Triplettes) spielerisch genauso schwach wie die Spieler vom Ekeby Boulesällskap aus Schweden, und konnten trotz anfänglicher deutlicher Führung das eine Triplette nur ganz knapp mit 13:12 für sich entscheiden. Das zweite Triplette ging mit 8:13 verloren. Im Team Czarnetta, Deterding, Rieger lief es nicht: Gudrun verlegt in die eine Richtung fast alle Kugeln und Zaza lochte in diesem Spiel mehr als in den beiden vorangegangenen Wochen zusammen.

Die zweite Runde (drei Doublettes) gewann dann deutlich an Niveau und es gelang den Düsseldorfern ein 2:1. Aber es zeichnete sich schon die Klasse der Schweden ab, die von Aufnahme zu Aufnahme besser wurden.

In der letzten und entscheidenden Runde (wieder zwei Triplettes) hätte ein Sieg genügt, um ins Halbfinale einzuziehen. Aber die zeitweise technisch, taktisch und spielerisch fehlerfrei agierenden Schweden ließen es nicht zu, zumal die Düsseldorfer die wenigen sich ihnen bietenden Chancen nicht ausnutzen konnten. Beide Triplettes gingen mit 4:13 und 6:13 nach anfänglichen Führung (2:1 und 3:2) schließlich deutlich an die Schweden.

Insgesamt haben sich die Vertreter aus Schweden wieder als der gewohnt menschlich angenehme, fair und stark aufspielende Gegner erwiesen. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!

Stefan Gärtner

29.06.2003
Michael Bosold
Boule Club Witten Bommern
Bilder vom 1. Wittener Bouletunier auf Zeche Nachtigall. Es war eine tolle Location und alle Spieler waren begeistert.
Foto 1: Alle blieben bis zum Schluss
Foto 2: Andreas beim schießen
Foto 3: Jojo aus der Partnerstadt Beauvais
Foto 4: Einfach geniale Bedingungen zum boulen
Foto 5: Malte & Wolfgang gewannen das Turnier gegen Jojo und Bio aus Beauvais

28.06.2003
Wolfgang Vianden
Das 1. Schlossbach-Turnier der Schlossbach-Bouler in Bonn-Röttgen fand am 28.06.2003 statt. An diesem Turnier nahmen 26 Doubletten aus 15 verschiedenen Vereinen teil.

Foto 4: Die Sieger: Wolfgang Rüth und Horst Minn
Foto 5: Anstatt Pokale diese Trophäen (Das "Schloss" als Anspielung auf Schlossbach-Turnier)

08.06.2003
Johannes Wagner
Impressionen von Düsseldorf (17. Düsseldorfer Ouvert)

25.05.2003
Berthold Perret
Hier einige Fotos vom Ricard Cup Spiel in Goch. PCI Essen setzt sich ganz knapp aber verdient durch!

Foto 1: Wer kennt diesen Mann? Er tauchte in Goch auf und behauptete mit dieser Haartracht ganz sicher der nächste Vizepräsident des Landesverbandes zu werden :-)) . Einige Anwesende glaubten ihn oder zumindest seinen Zwillingsbruder zu kennen. Dies ist auf jeden Fall die erste Aufnahme des nachempfundenen  Vizepräsidenten Haarschnittes. Wer ist es? Auflösung am Ende!

Foto 2: Die, die sonst immer hinter der Kamera zu finden ist, wurde nun auch endlich mal digital erfasst : Gitta und Jürgen Mügge

Foto 3: LPV Schiedsrichter Jörg Warme muss doch da tatsächlich in eigener Sache tätig werden! Dieses Spiel ging übrigens an die junge Gocher Mannschaft, bestehend aus Oliver Limbeck, Moritz Wiegand und Jörg Warme.

Foto 4: Diesen jungen Kerlen ist nicht etwa das Herz in die Hose gerutscht.  Nein, diese Hosen sind wohl gegenwärtig absolut in! Trotz deutlicher Führung machen die Burschen keinen entspannten Eindruck. Erfolgreiches Gocher Triplette

Foto 5: Tja und das war während eines entscheidenden Spieles. Gewinnt Goch, wird es noch einmal verdammt eng. Gewinnt Essen, dann ist alles gelaufen! Na ja, für den PF Goch hieß es dann letztendlich olympisch: Dabei sein, war alles! Auf ein neues im nächsten Jahr!

 

Auflösung von Foto 1: Klaus Tröstrum


19.04.2003
Rudi Wilkowski
Bei kaltem aber trockenem Wetter, die Sonne hatte uns leider an diesem Tag in Stich gelassen, war der Ahruferpokal der Ahrtalbouler mal wieder eine gelungene Veranstaltung. Sportlich gab es einige interessante Partien, die auch bei den Zuschauern ihren Anklang fanden. Wie immer, mussten einige Teams ihre Ambitionen auf einen der vorderen Plätze schon früh begraben. Schade, dass beim Endspiel die meisten Teilnehmer schon die Heimreise angetreten hatten. Ein großes Lob an die Organisation und die vielen Helfer, die für einen schönen und interessanten Tag in Walporzheim sorgten.

Rudi Wilkowski  • 1. BCP Bad Godesberg

29.09.2002
Norbert aus Erkrath
       
Die Mannschaft Bad Godesberg 1 kurz nach ihrem letzten Sieg am 4. Spieltag der Regionalliga Süd in Krefeld. Die Mannschaft steigt somit in die NRW-Liga auf.
Hinten Stehend: Jupp Menzen • Alain Boucher • Diego Rodriguez
Sitzend: Knut Giese • Paul Schoppmann • Solmaz (Couch) • Rainer Miebach
Vorne: Danny Griesberg.
1. Boules Club Pétanque Bad Godesberg e.V.

10.06.2002
Berthold Perret
Bei einem Turnier hatte ich die Gelegenheit diese niederländische Kunstschützin marokkanischer Herkunft bei ihrem Spiel zu beobachten. Ihr Stil war nach meinem persönlichen Empfinden so sauber, dass ich sie um Erlaubnis fragte während des laufenden Spieles Aufnahmen zu machen. Trotz meiner einhergehenden Fotoreportage gelang ihr mit ihrem Partner der Durchmarsch ins Finale. Ihre Trefferquote bis dahin mag bei 95 % gelegen haben, sank im Finale wohl wegen ihrer Nervosität und die beiden wurden nur zweite Sieger. Bemerkenswert dabei : Die Dame spielt erst seit gut 11 Monaten Pétanque!

Foto 5: Obwohl der Schussstil unseres Nachwuchsspielers Moritz Venray nicht so elegant wirkt, schießt auch er erstaunlich häufig Carreaus. Moritz, dessen große Vorbilder Marco Foyot und Antoon van Mil heißen, arbeitet seit Venray mit Nachdruck an seinem Stil

02.06.2002
Gitta Mügge
Foto 4: 1. Platz Ruhrgebietsmeisterschaften Triplette und NRW-Meister Triplette:
Georgios Dimitriadis (BG Kettwig) Christopher Rüenaufer (Db Bochum) und Wasilios Dimitriadis (BG Kettwig)

Foto 5: Stefan Jax (Db Bochum), Bernd Ahrens (Kretanque 88 Krefeld) und Lars Przystupa (Düsseldorf sp) verloren nach 5 Siegen gegen die NRW-Meister.

Samstag und Sonntag waren die Brüder Dimitriadis und Christopher Rüenaufer nicht zu schlagen. In der 6 Runde kamen die 2 ungeschlagenen Mannschaften gegeneinander. Die Verlierer haben dadurch nicht automatisch den 2. Platz. Am Ende der 6 Runden werden noch die Buchholzpunkte gezählt. Da war ich schon auf dem Heimweg.

09.05.2002
Wolfgang Vianden
100 Mannschaften hatten sich zum 11. Vatertagsturnier des 1. Boule-Pétanque-Club Meckenheim angemeldet.
Weitere Bilder unter www.boule-meckenheim.de

05.05.2002
Peter Brandner
 
Regenschlacht bei den Doublette-Landesmeisterschaften bei der GSG-Duisburg.

Wer möchte auch an dieser Stelle Bilder veröffentlichen? Hier geht's zur Meldung