Besucher
Online 21
25.Jan. 2.383
Gestern 1.577
04.Woche 10.678
Jan. 43.696
2020 43.696
Gesamt 5.292.787
Statistik
Boule und Pétanque Verband Nordrhein-Westfalen e.V.
Jugend

News

23.03.2016
 

Jugend-Kader NRW beim Länderpokal erfolgreich

 
Das noch junge Team mit Lisa Klapdor, Jasper Schlüpen, Jonas Flüss und Lucas Durst konnte beim 25. Deutschen Länderpokal die in der Vorbereitung gezeigten Leistungen bestätigen.

Nachdem in den letzten Jahren beim Ländervergleich trotz durchaus guten Spiels meist negative Bilanzen zu Buche standen, wurde die von Coach Martin Wleklik gesetzte Vorgabe von 5:4 Siegen erreicht. Ein noch besseres Ergebnis wäre sogar möglich gewesen.

Doch nun zum Turnierverlauf im Einzelnen:

In der ersten Runde gegen Rheinland-Pfalz spielte das Team sehr konsequent holte mit einem 13:7-Sieg den einzigen NRW-Punkt. Der nächste Gegner Hessen zeigte sich deutlich überlegen und konnte die Partie mit 13:2 für sich entscheiden. Auch Baden-Württemberg in Runde drei präsentierte sich sehr stark. Doch die NRW-Youngster hielten offensiv dagegen und mussten sich nur denkbar knapp mit 12:13 geschlagen geben. In Runde vier wartete mit Bayern, die am Ende das beste Jugend-Team stellen sollten, wieder ein ganz dickes Kaliber. Das Team kämpfte sich nach hohem Rückstand zurück in die Partie, hatte sogar die Chance zu gewinnen, unterlag leider abermals etwas unglücklich mit 12:13.

Zwei hauchdünne Niederlagen bei einer Zwischenbilanz von 1:3 zehrten doch etwas an Moral und Nerven.

Die Spielpause nutzte das Team sich mit dem Coach neu zu motivieren und so wurde Nord in Runde fünf in nur vier Aufnahmen mit 13:0 besiegt. Diesen Schwung nahm man in die abschließende Runde sechs am Samstag gegen starke Niedersachsen mit, die sicher mit 13:5 bezwungen wurden.

Bilanz am Ende des langen ersten Tages: 3:3, man war im Soll.

Auch am Sonntag trug die Mannschaft ihren Teil zu den nötigen klaren Siegen des NRW-Teams zum Gesamterfolg bei.

In der siebten Runde wurde Berlin durch aggressives Spiel mit 13:6 in Schach gehalten. Trotz starker Gegenwehr musste man sich in der vorletzten Runde dem Saarland mit 6:13 beugen. In der abschließenden neunten Runde gegen Ost führte man schon 10:1, ehe man nach einer kleinen Schwächeperiode mit 13:9 den wichtigen Punkt für die NRW-Equipe holte.

Insgesamt zeigte die junge Truppe am Länderpokalwochenende nicht nur technisch und taktisch hervorragende Leistungen. Zusammen mit dem Coach wurden Positionswechsel und Auswechslungen bei einem so langen und kräftezehrenden Turnier erfolgreich umgesetzt. Auch abseits des Platzes präsentierte sich die Mannschaft unter der Führung von Jugendwart Uwe Zipter als homogene Einheit die diszipliniert, aber auch mit viel Spaß bei der Sache war.

Der 2. Platz bei der Jubiläumsausgabe des Länderpokals wird der NRW-Jugend für die Zukunft einen gehörigen Schub verleihen.

Martin Wleklik
Jugendausschuss BPV NRW

 

Verstanden
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr Details…