Besucher
Online 8
25.Sept. 91
Gestern 1.969
38.Woche 8.037
Sept. 40.513
2022 436.554
Gesamt 6.520.943
 
Statistik
 
Boule und Pétanque Verband Nordrhein-Westfalen e.V.
News / Sportives

Raus aus der Halle – das Warten auf die Sonne beginnt

23.02.2022

Wieder einmal haben die Hallenmeisterschaften uns NRW-BoulespielerInnen durch den Winter geholfen. Obwohl vieles in diesem Winter anders war, dürfen wir den Verlauf wohl als Erfolg werten.

202 Doublettes, 120 Doublettes Mixtes, 131 Triplettes Mixtes und 145 Triplettes nahmen an den insgesamt 28 Qualifikationsturnieren teil.
Das sind 1472 Teilnehmende, die trotz Pandemie die Gelegenheit nutzten, auch in der kalten Jahreszeit Wettkämpfe zu bestreiten.

Der Sportausschuss bedankt sich bei allen SpielerInnen, die den widrigen Voraussetzungen zum Trotz das Spielangebot angenommen haben und sich zumeist vorbildlich und der Situation angemessen verhalten haben.

Ein riesiges Dankeschön gebührt auch den Schiedsrichtern, Turnierleitern und HelferInnen in den Hallen, die diese Veranstaltungen überhaupt erst möglich machen.

Wer das morgendliche Prozedere der Kontrollen von Lizenz, Impfnachweis und Testnachweis miterlebt hat, weiß, welche Herausforderung das für die Ehrenamtlichen bedeutete.


Viele stellen sich (und uns) nun die Frage, was in der Sommersaison bei den Meisterschaften auf uns zukommt.

Nach derzeitigem Stand gehen wir davon aus, dass es eine „ganz normale“ Meisterschaftssaison geben wird; mit Deutschen Meisterschaften mit 128 Teams, mit Landesmeisterschaften mit 64 Teams und mit Qualifikationen ohne Teilnehmerbegrenzung.

In dem Fall wird es natürlich auch wieder, wie gewohnt, Punkte für die NRW-Ranglisten geben.

Die Quoten für die DMs 2022 ergeben sich aus den Zahlen der DMs 2019, auch wenn es im Vorjahr einige (reduzierte) DMs gab.

Die persönlichen Setzrechte für NRW-Teams ergeben sich jedoch aus der jeweils letzten gespielten DM (Mixte, Triplette, Frauen und Vétérans 2021, Tête und Doublette 2019.

Die entsprechenden Zahlen findet Ihr demnächst unter „Meisterschaften“.

Ob und welche Kontrollen für die Teilnahme jedes Einzelnen erforderlich sein werden, hängt von den Behörden ab. Wie auch im Ligabetrieb und im BPV-BRW-Cup ist die jeweils geltende CoronaSchVo maßgeblich. Wir hoffen sehr auf Unterstützung durch die jeweiligen Ausrichter und andere Freiwillige bei ggfs. erforderlichen Kontrollmaßnahmen.

Bis bald auf dem Platz und bleibt gesund!

Für den Sportausschuss
Bernd Lubitz
Vizepräsident Sport BPV NRW

 

 

Verstanden
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr Details…