Besucher
Online 44
20.Juli 2.436
Gestern 1.539
29.Woche 10.651
Juli 40.196
2024 363.925
Gesamt 7.677.101
 
Statistik
 
Boule und Pétanque Verband Nordrhein-Westfalen e.V.
News / Sportives

Informationen zu den kommenden Meisterschaften Tête-à-tête und Tireur

31.07.2023
  1. Einschreibeschluss Tireur: 08:30 Uhr
  2. QTs 6 Runden: kein Zeitlimit
  3. LM 6 Runden: kein Zeitlimit

Die Anmeldezahlen aus den einzelnen Bezirken und die unterschiedlichen Anzahlen von Spielbahnen bei den ausrichtenden Vereinen haben dazu geführt, dass die QTs mit unterschiedlichen Teilnehmerzahlen durchgeführt werden.

Die Quote der Qualifikationsplätze, die Verteilung der Ranglistenpunkte und die Verteilung der TOP-64 Teams wurde dabei beachtet.

Qualifikationsturniere NR NR 2 RL RG RG 2 WF Gesamt
Ort Venlo Düsseldorf
sur place
Neunkirchen-
Seelscheid
Mülheim
Siemens
Essen-
Kettwig
Münster KfK
Teams 54 63 85 63 53 90 408
Qualifiziert für LM 9 10 13 10 9 13 64
Teams mit 5-6 Siegen 5-7 7 8-11 7 5-7 9-11
weiter mit 4 Siegen 2-4 3 2-5 3 2-4 2-4

Legende: NR = Niederrhein • RL = Rheinland • RG = Ruhrgebiet • WF = Westfalen

Bei allen QT qualifizieren sich also alle Teams mit mind. 5 Siegen. Dazu kommen jeweils die ca. drei besten Teams mit vier Siegen. Die Zahlen der unteren zwei Reihen verändern sich mit jeder Absage in einem QT.

Wir sind überzeugt, dass auch ohne Zeitlimit die sechs zu spielenden Runden in einem überschaubaren Zeitrahmen zu bewältigen sind.

Wir gehen davon aus, dass alle TeilnehmerInnen der QT im Falle der Qualifikation auch zur LM antreten werden. Nach den Erfahrungen bei den letzten Meisterschaften müssen wir für die Zukunft ernsthaft über Sanktionen für „LM-Absager“ diskutieren, die über das Streichen der erzielten Ranglistenpunkte hinausgehen.

Ausblick auf den Sonntag

Die tolle Quote bei der DM ermöglicht uns, trotz sieben gesetzter Spieler bei der LM 22 Startplätze auszuspielen. Alle SpielerInnen mit mind. 4 Siegen qualifizieren sich also für die DM beim BC Tromm.

43 Spieler und Spielerinnen haben sich für die LM Tireur angemeldet. Wir gehen von einer Gesamtdauer von 4-5 Stunden allein für die Vorrunde aus.

Einige dieser Tireure werden sich dann vielleicht nicht für die LM Tête qualifiziert haben; diese können also problemlos während der Spielrunden der Tête ihre Schießübungen absolvieren. Sollten sie so gut schießen, dass sie evtl. das Viertelfinale erreichen, müssen sie mit mehreren Stunden Pause rechnen.

Je nachdem, wie viele der Tireure auch in der LM Tête antreten, müssen möglicherweise Änderungen am Modus des Tireur-Wettbewerbs vorgenommen werden. Insbesondere könnten z.B. die direkten Begegnungen im Viertelfinale wegfallen. Die nach der Vorrunde besten Acht werden also möglicherweise dann schießen, wenn es gerade gut passt, und die besten Vier kommen dann ins Halbfinale. Das wird vor Ort durch die Jury entschieden werden.

Bei der LM Tête wird es (obwohl ohne Zeitlimit gespielt werden wird) gelegentlich längere Pausen geben müssen, damit die Tireure nicht erst mehrere Stunden später fertig werden.

Aufgrund dieser Umstände weisen wir euch darauf hin, dass - wie im vergangenen Jahr - die Anmeldung für die Tireur Meisterschaft auf 7:30 Uhr bis 8:30 Uhr vorverlegt wird!
Wer nicht persönlich bis 8.30 Uhr bei der Anmeldung (Tireur) erscheint, ist nicht startberechtigt!

Bernd Lubitz Graziano Cecchetti
Vizepräsident Sport Vizepräsident Schiedsrichterwesen

 

 

Verstanden
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr Details…