Besucher
Online 39
14.Juni 1.039
Gestern 1.460
24.Woche 7.524
Juni 30.188
2024 297.824
Gesamt 7.611.000
 
Statistik
 
Boule und Pétanque Verband Nordrhein-Westfalen e.V.
News / Sportives

Informationen zu den Hallenmeisterschaften Triplette

06.02.2024

Die Teilnehmerfelder der einzelnen QT sind veröffentlicht.

240 Anmeldungen bedeuten 49 Teams mehr als im letzten Winter.

Wir hoffen sehr, dass Ihr auch wirklich ALLE zur LM wollt!

Erfreulicherweise hat sich der Viersener Pétanque Club bereit erklärt, kurzfristig auch ein QT am Samstag auszurichten.

In allen Hallen wird es also wieder Hängepartien geben.

Hängepartien dürfen auf Bahnen außerhalb der Hallen gespielt werden, wenn jeweils beide Teams damit einverstanden sind. Alle anderen Begegnungen finden auf den zugewiesenen Bahnen statt.

Wir empfehlen, nicht nur für Ratingen (keine Heizung), warme Kleidung, um möglichst viele Hängepartien im Freien spielen zu können. Dadurch kann ein deutlich früheres Turnierende erreicht werden.

Bei allen QT werden fünf Runden mit 60 Minuten Zeitlimit plus zwei Aufnahmen gespielt.

Die große Teilnehmerzahl hat zur Folge, dass wahrscheinlich in allen Hallen ein bis zwei Teams trotz vier Siegen nicht auf einem Quali-Platz liegen werden.

Bevor dann bei (nachträglichen) Absagen zur Landesmeisterschaft Teams aus demselben QT mit nur drei Siegen nachrücken, werden zunächst die am knappsten gescheiterten „Vierer“ aus anderen QTs berücksichtigt.

Bei der Landesmeisterschaft (mit 36 Teams) wird nach den guten Erfahrungen bei der LM Triplette Mixte nun doch mit 75 Minuten Zeitlimit plus zwei Aufnahmen gespielt. Dazu müssen 18 Bahnen eingerichtet werden.

Es wird ein Finale ausgetragen, wenn es nach den 5 Spielrunden zwei ungeschlagene Teams gibt.

Dringlicher Appell an die Teilnehmer der Qualifikationsturniere:

An den Qualifikationsturnieren (Vorrunden) sollten aus Fairnessgründen generell nur Teams teilnehmen, die aller Voraussicht nach auch den Wunsch und die Gelegenheit haben, bei der eigentlichen Landesmeisterschaft anzutreten.

Die Quali-Teilnahme ohne Absicht, bei der LM anzutreten, führt immer wieder zu großem Unverständnis im gesamten Teilnehmerfeld.

Diese Turniere dienen ausschließlich der Qualifikation zur LM und sind nicht als Spaß-, Trainings- oder Hobby-Turniere zu betrachten!

Sollte euch zwischen Anmeldung und Vorrunde ein Termin am LM-Datum in die Quere kommen, denkt bitte daran, dass ihr am Tag der Vorrunde noch bis zum Einschreibeschluss Ersatzspieler nachmelden könnt, um dann evtl. bei der LM doch antreten zu können.

Das grob unsportliche Verhalten, die LM-Teilnahme abzusagen, führt aktuell „nur“ zur Streichung der erzielten Ranglistenpunkte. Der Sportausschuss erhält allerdings regelmäßig Aufforderungen, SpielerInnen im Wiederholungsfall auch mit Sperren zu belegen.

Für den Sportausschuss
Bernd Lubitz
Vizepräsident Sport BPV NRW

 

 

Verstanden
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr Details…