Besucher
Online 28
18.Jan. 1.028
Gestern 1.249
03.Woche 2.277
Jan. 21.570
2022 21.570
Gesamt 6.105.926
 
Statistik
 
Boule und Pétanque Verband Nordrhein-Westfalen e.V.
Turnierberichte

Neunter Titel für Klaus Mohr mit Präsident Klaus Eschbach und Seriensieger Rolando Jecle

23.09.2010

Klaus Mohr (BC Tromm, Hessen), Rekordmeister und Spitzenreiter der Rangliste 55+, konnte am 18./19.09. in Gründau seinen neunten Meistertitel erringen und damit seine Ausnahmestellung im deutschen Pétanque untermauern. In Gründau spielte er im Team mit Roland Jecle (Bornheim) und Klaus Eschbach (Ettenheim). Jecle hatte diesen Titel – mit anderen Partnern – bereits 2008 und 2009 gewonnen. Eschbach bewies, dass auch Sportfunktionäre erfolgreich spielen können: Er ist Präsident des DPV und Schatzmeister in der CONFEDERATION EUROPEENNE DE PETANQUE (CEP).

Vizemeister wurden Manfred Hagen, Friedrich Usenbenz, (beide Gerresheim) und Dieter Pfefferkorn (Erkrath). Die dritten Plätze belegten: Hans-Joachim Fischer (Stuttgart), Detlev Krieger (Sandhofen) und Mahmut Tabrizi (Weinheim) sowie Jean-J. Grimaldi (Friedrichshafen), Patrick Schwebel und Hilmar Lissner (beide Konstanz)

Das Finale des B-Turniers gewannen Thomas Aderjan, Jutta Binzel und Bernd Binzel (alle Kübelberg) gegen Bernd Osterhus (Hannover), Jürgen Möller und Hanns-Wilhelm Goetzke (beide Braunschweig). Hier belegten Jürgen Gläss, , Uwe Kersten (beide Denzligen) und Franz Zimber (Freiburg) und Karlheinz Riedner, Stane Kavcic, Helmut Heinemann (alle Solingen) die dritten Plätze.

Erfolgreichster Verein am letzten Wochenende mit einem Meistertitel und einem Vizemeister bei der Jugend und einem Meister bei der 55+ war der BC Ettenheim.


Lutz-Rüdiger Busse DPV

 

Verstanden
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr Details…