Besucher
Online 30
18.Jan. 1.107
Gestern 1.249
03.Woche 2.356
Jan. 21.649
2022 21.649
Gesamt 6.106.005
 
Statistik
 
Boule und Pétanque Verband Nordrhein-Westfalen e.V.
Turnierberichte

Deutschlands Boule-Elite trifft sich in Rastatt

03.03.2011

Start in die Saison 2011 mit Länderpokal

Wie jedes Jahr beginnt die Saison in der Boule-Sportart Pétanque am 9. Wochenende des Jahres mit dem Länderpokal. Der Gastgeber 2011 ist der Boule-Club Rastatt. In der Boulehalle an der Badenerstraße 70 beginnt das Turnier am 05.03. um 11:00 Uhr, am 06.03. um 09:00 Uhr.

Die acht teilnehmenden Landesfachverbände des Deutschen Pétanque Verbands treten mit jeweils 5 Teams an:

  • Zwei Seniorenteams
  • Ein (reines) Frauenteam
  • Ein Espoirs-Team (U23)
  • Ein Jugendteam

Bis auf das Frauenteam kann jedes Team als Mixte antreten, bei den Espoirs, Frauen und Senioren können auch jüngere Spieler eingesetzt werden.

Es wird in der Formation Triplette gespielt, ein Auswechselspieler je Team ist möglich.

Die Bundestrainer Klaus-Dieter Wiebusch (Herren), Jürgen Hatzenbühler (Frauen) und die Bundestrainerin Gudrun Deterding (Jugend) nutzen das Turnier um die Mitglieder des National-Kaders zu beobachten und halten Ausschau nach Talenten.

Titelverteidiger ist der Boule, Boccia und Pétanque Verband Baden-Württemberg, der seit 2007, also viermal hintereinander und insgesamt sechsmal den Pokal gewann. Rekordmeister ist der Boule- und Pétanqueverband Nordrhein-Westfalen mit zehn Titeln. Das Team aus NRW ist auch amtierender Vizemeister. In dem seit 1992 ausgetragenen Wettbewerb konnten außerdem nur der Hessische Pétanque Verband (zweimal) und der Vorjahresdritte, der Saarländische Boule-Verband (einmal) gewinnen.

Lutz-Rüdiger Busse DPV

 

Verstanden
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr Details…