Besucher
Online 16
18.Jan. 1.075
Gestern 1.249
03.Woche 2.324
Jan. 21.617
2022 21.617
Gesamt 6.105.973
 
Statistik
 
Boule und Pétanque Verband Nordrhein-Westfalen e.V.
Turnierberichte
Rockenhausen erwartet 384 Boule-Sportlerinnen und -Sportler 15.06.2011

Zum 35. Mal trägt der Deutsche Pétanque Verband (DPV) an diesem Wochenende die Deutsche Meisterschaft im Triplette aus. Die Boule Freunde „Le Cochonnet“ Rockenhausen erwarten auf ihrem Boulodrome an der Langenwaldstraße in 67806 Rockenhausen 39 Sportlerinnen und 345 Sportler zwischen 14 und 78 Jahren aus dem gesamten Bundesgebiet. Am Samstag, den 18.06.11 beginnt um 11:00 Uhr die so genannte Poulerunde. Anschließend werden das 1/32- und das 1/16-Finale gespielt. Am Sonntag, den 19.06.11 wird die DM ab 09:00 mit 1/8-Finale fortgesetzt. Das Finale ist 15:00 Uhr, die Siegerehrung für 17:00 Uhr geplant.

Die DM wird erstmalig live im Web-TV übertragen. Der Kanal PÉTANQUE EXCLUSIVE überträgt Spiele aus allen Runden frei zugänglich. www.petanque-exclusive.com/petanque-exclusive.html

Die DM-Teilnehmer mussten sich in Qualifikations-Turnieren in den Landesfachverbänden qualifizieren. Es können auch Teams aus verschiedenen Landesfachverbänden spielen. Kommen zwei Sportler eines solchen gemischten Triplette aus einem Landesfachverband, mussten sie sich auch dort qualifizieren. Die Landesfachverbände erhalten Setzplätze nach dem Abschneiden bei der letzten DM Triplette.

Das führt zu dem Kuriosum, dass das Team mit den meisten Ranglisten-Punkten Jean-Luc TESTAS (Ranglisten-Platz (RL-Pl) 1 /BF Malsch), Abdelkader AMRANE (RL-Pl 11 / Compagnie de Boule Lübeck) und Burkhard RUDOLPH (RL-Pl 19 / PSG Hamboule) als Team Nord 1 nicht gesetzt sind. Der Landverband Nord (Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern) ist mit drei Triplettes auf der DM vertreten, hat aber keinen Setzplatz.

Die Anzahl der Startplätze richtet sich nach der Anzahl der Sportler im LFV und nach dem Abschneiden bei der letzten DM Triplette.

Titelverteidiger sind Malte Berger, Sascha von Pleß und Mohamed-Kamel BOUROUBA aus Nordrhein-Westfalen, die aber in dieser Formation nicht wieder antreten. Sascha VON PLEß spielt gemeinsam mit Dominique TSUROUPA (beide Royale Cologne) und Boris TSUROUPA (Club Bouliste de Berlin) als NRW 01. Der Boule- und Pétanqueverband Nordrhein-Westfalen hat 23 Startplätze, acht Teams werden gesetzt. Titelverteidiger Mohamed-Kamel BOUROUBA (RL-Pl 8) ist gemeinsam mit Rachid BOUCHENDOUKA (beide Düsseldorf sur place) und Toufik FACI (BC Edingen-Neckarhausen) als NRW 12 nicht gesetzt. Der dritte Titelverteidiger Malte Berger ist nicht auf der DM vertreten.

Der amtierende Vizemeister tritt in der gleichen Formation wie 2010 an: Albin RAUX Patrick FOURNIER (beide PCNC Nürnberg) und Tita VECILE (FT Hof) sind als Bayern 1 das einzige gesetzte Team des Bayerischen Pétanque Verbands, der mit acht Teams vertreten ist.

Auch die beiden Bronze-Teams des Vorjahres starten in der gleichen Aufstellung:
Jochen JUD, Jan-Peter WILDING (beide vom Gastgeber BF „Le Cochonnet“ Rockenhausen) und Husseine ASSANE (1. Lauterer BC Otterbach) sind eines der beiden gesetzten Teams aus dem Pétanque Verband Rheinland-Pfalz, der neun Triplettes entsendet.

Sascha WAGNER (RL-Pl 9), Benjamin LEHMANN (RL-Pl 2) und Zeki ENGIN (alle TSG Weinheim Lützelsachsen) starten als gesetztes Team für den größten Landesfachverband, den Boule, Boccia und Pétanque Verband Baden-Württemberg (14 gesetzte Teams, 41 Triplettes am Start.)

Aus Baden-Württemberg kommt auch das einzige „reine“ Frauenteam. Muriel HESS (PC Burggarten Horb) Indra WALDBÜßER (BC Stuttgart) und Carolin BIRKMEIER (Klub für Kugelsport Münster). Die drei Kaderspielerinnen des DPV sind international erfolgreich. Gemeinsam mit Susanne FLECKENSTEIN (BC Konstanz) – die in einem der 31 Mixte-Teams startet und ebenfalls gesetzt ist – holten sie Bronze bei der EM 2010. Hess ist zudem amtierende Europameisterin bei den Espoirs (U23).

Der Niedersächsische Pétanque Verband (mit Bremen) stellt mit durchschnittlich 47,6 Jahren das älteste Aufgebot. Eins der zwölf Triplettes ist gesetzt: Mika EVERDING (RL-Pl 18), Jan GARNER (RL-Pl 12 und Martin KUBALL (alle VFPS Osterholz-Scharmbeck).

Das jüngste Aufgebot kommt aus dem jüngsten Fachverband, dem Pétanque Verband Thüringen (mit Sachsen und Sachsen-Anhalt), der zwei ungesetzte Teams entsendet.

Zwei der vier Teams aus dem Landes-Pétanque-Verband Berlin sind gesetzt. Unter anderem startet hier Mahmut TUFAN (RL-Pl 12 / PSG Hamboule).

Der Hessische Pétanque Verband hat ebenfalls zwei Setzplätze (von 13 Startplätzen). Im Team Hessen 1 startet Daniel REICHERT (BC Tromm 1997) der bestplatzierte Hesse in der DPV Rangliste (RL-Pl 12).

Auf dieselbe Quote (2 Setzplätze, 13 Startplätze) kommt der Saarländische Boule-Verband. Unter anderen tritt Manuel STROKOSCH (BC Saarwellingen) an, Deutscher Junioren-Meister im Triplette und Präzisionsschießen. Strokosch war für den DPV mehrfach international erfolgreich.


Lutz-Rüdiger Busse DPV

 

Verstanden
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr Details…