Besucher
Online 23
18.Jan. 1.130
Gestern 1.249
03.Woche 2.379
Jan. 21.672
2022 21.672
Gesamt 6.106.028
 
Statistik
 
Boule und Pétanque Verband Nordrhein-Westfalen e.V.
Turnierberichte
EuroCup 2012 in Rastatt 16.11.2012
Das Programm im PDF-Format  

Am 14. November ist die Frist für die Meldung der Delegationen für die Teilnahme an der Finalrunde abgelaufen. Gemeldet haben alle pünktlich, nur mit Fotomaterial tun sich manche Vereine schwer. Aber nach einer zeitaufwändigen Internetrecherche ist doch einiges interessantes heraus gekommen.

Seit einiger Zeit sind das Plakat und das Programm auf unserer Homepage hinterlegt. Jetzt also noch einige Infos zu den Teams. 22 europäische Mannschaftsmeister starteten in die erste Qualirunde Ende Juli. Aus den 4 Gruppen mit 5 bzw. 6 Teams qualifizierten sich die beiden Gruppenersten für die zweite Qualirunde im Oktober

Qualifikationsgruppe E
In Schweden spielten die Teams aus Frankreich (Ronde Pétanque Metz), Schweden (Halmstad Petank), Dänemark (Nyköbing Falster PK) und Finland (PSC Järvenpää) um den Einzug ins Finale. Das schafften Frankreich mit 3:0 und Schweden mit 2:1 dank direktem Vergleich gegen Dänemark.

Qualifikationsgruppe F
In Italien spielten die Teams des Veranstalters BC Bocciofila Taggese, Royal PC Joli Bois aus Belgien, der Titelverteidiger aus Monaco CB Monegasque, und das Überraschungsteam aus Slovenien BSC Fudine Medvedium. Den Sprung ins Finale schafften Italien mit 3:0 und Belgien mit 2:1 – der Titelverteidiger konnte nur einen Sieg landen gegen Slovenien.

Da Deutschland Ausrichter der Finalrunde ist, war unser Vertreter, die 1. Münchner Kugelwurf-Union direkt für Rastatt qualifiziert. Rastatt richtet übrigens nach 2004 und 2007 zum 3. Mal die Finalrunde aus. Seit 1998 wird der EuroCup gespielt. Damals starteten nur 5 Teams aus Schweden, Dänemark, Finland, Estland und Großbritannien. Deutschland kam ein Jahr später mit dazu. Bis in die Finalrunden schafften es bisher die deutschen Vertreter Düsseldorf sur placce 1999, Viernheim 2001, Odin Hannover 2004 und nochmals Viernheim 2007.

Royal PC Joli Bois (Belgien)
Das Team steht zum 4. Mal in der Finalrunde. Nach dem EuroCup Sieg 2006 verließen einige der Stars (u.a. Weibel, van Campenhout, Hemon, Lac) den Verein Richtung Frankreich. Spieler, Coach und Delegationsleiter ist William van der Biest, 1993 Jugendweltmeister in Casablanca und Vizeweltmeister 1999. Jérémy Pardoen, war 2001 Jugendweltmeister.



Auf dem Foto, obere Reihe vlnr: William VAN DER BIEST, Jérémy PARDOEN, Steven IELEGEMS, David VIJNCK, Benoit HARDENNE, – unten: Bruno GOTTARDI, Dylan ALEXANDRE, Andy THIENPONDT, Sharon HANDSCHOEWERKER und Emily BACQUET

Metz Ronde Pétanque (Frankreich)
In Frankreich hat sich im letzten Jahr als Vereinsmeister Metz durchgesetzt. Metz nimmt zum ersten Mal am EuroCup teil, hat 130 Lizenzspieler und Präsident Serge Sala verfügt in seiner Startruppe über 1 Weltmeisterin (Nancy Barzin) und 5 Weltmeister (David Le Dantec, Claudy Weibel, André Lozano, Michel van Campenhout, Jean François Hemon) französische Meister und Europameister.



Nach Rastatt kommen – stehend vlnr: Jean François Hémon, Nancy Barzin, le Michel Van Campenhout, Claudy Weibel, Stéphane Le Bourgeois, Frédéric Machnic.
Kniend: Christophe Lac, Chantal Salaris, Jordane Sala, André Lozano, David Le Dantec.

Bocciofilla Taggese (Italien)
Mit dem zweifachen Jugend-Tireur-Weltmeister Diego Rizzi, der auch amtierender World Oscar Preisträger ist, hat das Team einen jungen Superstar in seinen Reihen. Gemeinsam mit Gianno Laigueglia holte er vor kurzem noch bei der WM in Marseille eine Bronzemedaille. Italien hat gute Erinnerungen an Rastatt, denn 2007 konnte das Team von Anpi Molassana-Casellese den Sieg mit nach Hause nehmen.



Leider kannte ich nicht alle Fotos finden. Oben vlnr.: Gianni LAIGUEGLIA, Donato GOFFREDO, Diego RIZZI. Unten: Alessio COCCIOLO, Massimilliano MORASSO
Maurizio BIANCOTTO. Die beiden Damen Maria Teresa IDDA und Fausta GIRODNGO sind bis jetzt ohne Foto.

Halmstadt Petank (Schweden) – das Team hat vielleicht international nicht die großen Namen, aber es ist homogen und kampfstark und hat in der ersten Qualirunde den Gruppensieg geschafft – und das in Belgien gegen den Ausrichter Jolis Bois.



Das Foto zeigt das siegreiche Team bei der Quali. Hintere Reihe vlnr.:
Thomas FINNÉ, Jimmie OLSEN , Johan SKAGERLUND, Thomas WIEDE. Vorne: Pontus THURESSON, Emma BERGSTRÖM , Rebecca BERGSTRÖM, Patrik ANDERSSON. In Rastatt wird zusätzlich spielen Jimmy LÖF.

1. Münchener Kugelwurfunion (Deutschland)
Als deutscher Vertreter nimmt der letzjährige Bundesligasieger 1. Münchener KWU teil. Natürlich drücken wir unserem Team fest die Daumen und es wäre toll, wenn möglichst viele Fans zur Unterstützung mit dabei sind.



Die Münchner Delegation stehend vlnr: Delegationschefin Helga Pector, Coach Christian Tanneur, Sascha KOCH, Hannes HALLER, Lara KOCH, Raphael GHARANY, Simon und Philipp ZUSCHLAG, Vincent PROBST. Vorne: Pierre GLOTIN, Michael DÖRHÖFER, Stefanie SCHWARZBACH.

Letztes Jahr in Luxemburg war die Halle ausverkauft, rund 300 Zuschauer feuerten die Teams an und erlebten Spannung bis zur letzten Minute, bis zur letzten Kugel, als Monaco mit 13:12 beim Mixte den Titel holte. Bitte kommt nach Rastatt und schaut euch das Highlight an!

Hier nochmals das Kurzprogramm

Freitag 30. November 2012
15:30 Uhr Eröffnung und Auslosung
16:00 Uhr Runde 1
Samstag, 1. Dezember 2012
8:30 Uhr Runde 2
14:15 Uhr Präsentation der Teams
14:30 Uhr Runde 3
19:30 Uhr Runde 4
Sonntag, 2. Dezember 2012
8:30 Uhr Runde 2
14:15 Uhr Finalrunde, anschließend Medaillenübergabe
20:30 Uhr Banquet mit Siegerehrung

Eintrittspreise
3-Tages-Karte 10 Euro
Tageskarten
Freitag 3 Euro
Samstag 5 Euro
Sonntag 5 Euro


Klaus Eschbach
Präsident DPV

Das Programm im PDF-Format

 

Verstanden
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr Details…