Besucher
Online 10
26.Jan. 78
Gestern 1.367
04.Woche 3.093
Jan. 35.317
2022 35.317
Gesamt 6.119.673
 
Statistik
 
Boule und Pétanque Verband Nordrhein-Westfalen e.V.
Turnierberichte
Mixte-DM 2016: Startplätze gewonnen, aber wenig TOP-Resultate 24.07.2016

Die wichtigsten Fakten vorneweg: von den 22 gestarteten NRW-Teams erreichten 14 Teams das A-Turnier, was uns einen Zuwachs von 4 Qualitätsplätzen beschert. Bestes Team war am Ende nach tollen Spielen NRW13 (Lisa Pahl und Fidai Kara), die erst im Viertelfinale gestoppt wurden und somit Platz 5 bei dieser DM belegten. Herzlichen Glückwunsch zu dieser fantastischen Leistung!

Der Bouleclub Tromm war erneut Gastgeber einer DM, und trotz der Routine, die man mittlerweile sicherlich hat, muss man den vielen Helfern immer wieder danken, dass sie die Mühen einer DM-Ausrichtung auf sich nehmen und die vielen Teilnehmer und Zuschauer so gut versorgen. Auch die Unterstützung der Turnierleitung durch einige Vereinsvertreter hat toll funktioniert.

Dass dort am Freitagabend kein Catering angeboten wird, ist ja mittlerweile bekannt, und so traf man sich später in den Biergärten der Umgebung, um das Wochenende gemütlich einzuläuten.

Die meisten Teams hatten die Möglichkeit genutzt, sich bereits am Freitagabend einzuschreiben, und so blieb am Samstag die große Hektik aus. Nach der pünktlichen Auslosung konnten die Poulespiele um 10:15 Uhr begonnen werden.

14:8 hieß die Bilanz der ersten Poulespiele; das ließ sich doch ganz gut an.

Nach dem zweitem Spiel war dann für sieben Teams Pause angesagt: Sechs hatten sich ohne Niederlage fürs A-Turnier qualifiziert, mit NRW20 (Anne Frömling/Helmut Müdder) ging nur ein Team sieglos direkt ins B.

15 Teams mussten ins entscheidende Barrage-Spiel. 8:7 dort dann die NRW-Bilanz und insgesamt sehr zufriedene Gesichter bei unseren SpielerInnen.

Enttäuschung sicherlich bei unseren Landesmeistern NRW01 (Ewelin Eckl/Robin Stentenbach), die sich aber vorbildlich ins B-Turnier stürzten und dort erst im Viertelfinale knapp unterlagen.

Fünf weitere Teams nahmen den Kampf im B-Turnier an und von diesen erreichten NRW08 (Gabi Lehmann/Bruno Absalon) das herausragende Ergebnis mit dem Gewinn des Finals.

Herzlichen Glückwunsch an Bruno und seine in Schüttorf (NiSa) lizensierte Partnerin Gabi!

Im 32stel-Finale der DM kam für neun unserer Teams das Aus.

Das Top-Team des vergangenen Jahres (Halbfinale) NRW02 (Sandra Maghs/Pefffo Scholten) unterlag deutlich gegen starke Hessen, und auch die zwei anderen durch ihre Vorjahresergebnisse gesetzten Teams NRW03 (Martina Weber/Marco Schendel) sowie NRW04 (Anna Bohnhoff/Moritz Rosik) mussten ihre Hoffnungen begraben. Keineswegs knapp schieden auch ebenfalls im 32stel aus: NRW05 (Julia Reimers/Daniel Casado), NRW09 (Lisa Börstler/Martin Wanka) und NRW21 (Lisa Klapdor/Marco Lonken). NRW19 (Nathalie Bell/Klemens) zog gegen die späteren Meister den Kürzeren und etwas knapper mit 10:13 schieden die NRW-Youngster NRW18 (Hanh Nguyen/Jasper Schlüpen) aus. Richtig spannend und etwas unglücklich verlief das Spiel von NRW12 (Corinna Mielchen/Philipp Hönig), die bei ihrem 12:13 gegen die Titelverteidiger den Sieg in der Hand hatten. Auch diesen Teams Glückwunsch für das Überstehen des Poules und Danke für das Sichern weiterer Startplätze!br>Erwähnenswert aus dieser Runde sicherlich der Sieg von NRW15 (Krista Bisoke/Minh Tran), die mit Nisa02 (Lea Mitschker und Till Götzke) eines der Favoritenteams aus dem Turnier warfen.

Im 16tel-Finale am Samstagnachmittag war dann aber leider auch für Krissi und Minh Endstation, ebenso wie für NRW08 (Antje Wemhöner-Bartling/Alexander Streise). Ein weiteres NRW-Team musste ausscheiden, da es nun zum Duell zwischen NRW11 (Anna Lazaridis/Philipp Niermann) und NRW13 (Lisa Pahl/Fidai Kara) kam. Mit 13:8 behielten die Außenseiter Lisa und Fidai die Oberhand und konnten den Einzug ins Achtelfinale feiern und sich auf mindestens ein weiteres Spiel am Sonntagmorgen freuen. Gleiches erreichten auch NRW06 (Diane McPeak-Ferkinghof/Jürgen Wahl).

Dank der vorgezogenen Einschreibung mit anschließendem früheren Turnierbeginn gingen selbst die länger dauernden Spiele noch zu einer vernünftigen Tageszeit zu Ende und auch das DM-Team um Alfons Schulze-Niehues, Martina Becker, Hugo Port sowie das Schiedsrichterteam um Ulli Junginger und Patric le Bars konnten den Abend gemütlich im Biergarten ausklingen lassen. Das hattet ihr euch durch souveräne Turnier- und Spielleitung ehrlich verdient! Danke für Euren Einsatz!

Nachdem das Wetter den ganzen Samstag lang deutlich besser war, als es die Vorhersage erwarten ließ (ca. 3 Tropfen Regen während des 16tel-Finals), die Schwüle aber doch irgendwann allen zu schaffen machte, brachte die Nacht mit einigem Regen immerhin eine gewisse Abkühlung für den Sonntag.

Früh um Neun begannen die Spiele des Achtelfinals bei angenehmen Temperaturen und die zahlreichen Zuschauer (auch viele ausgeschiedene NRW-Spieler) bekamen teilweise hochklassige und spannende Spiele zu sehen. Leider nicht allzu spannend verlief das Spiel von Diane und Jürgen, die zwar tapfer kämpften, aber gegen die starken DPV Spieler Carsta Glaser und Pascal Keller beim 3:13 ohne Chance waren. Besser machten es erneut Lisa und Fidai, die trotz mäßiger Schussleistung (dafür legten beide hervorragend) ihre Partie mit 13:7 gegen BaWü02 gewinnen konnten.

Das Viertelfinale war dann das Ende des großartigen Weges, den die zwei während dieses Wochenendes, aber auch schon auf Quali und LM, zurückgelegt hatten. Deutlich in nur fünf Aufnahmen verloren Lisa und Fidai mit 3:13 gegen Verena Gabe und André Skiba, konnten sich aber trotzdem riesig über den 5. Platz, die Pokale und die Medaillen freuen.

Ein aufrichtiger Glückwunsch geht auch in den Süden an BaWü01 zum Gewinn der Deutschen Meisterschaft Doublette Mixte 2016 durch Susanne Fleckenstein und Abdoulaye Diol.

Danke auch noch allen NRW Spielern, die einen guten Zusammenhalt zeigten und immer wieder die im Turnier verbliebenen Teams vom Spielfeldrand aus angefeuert haben.

Ein kleiner Blick auf unsere „Legionäre“: Jenny Schüler erreichte mit ihrem Team NiSa04 das 16tel-Finale und verlor gegen die späteren Meister, Oliver Arroyo (HESS05) konnte im Poule kein Spiel gewinnen und blieb auch im B-Turnier ohne Sieg.

Wir sehen uns Ende August bei der DM Tête-à-tête und Tireur in Neunkirchen-Seelscheid.

Bernd Lubitz

Übersicht Ergebnisse der NRW Teams

NRW13 Lisa Pahl Fidai Kara Viertelfinale
NRW06 Diane McPeak-Ferkinghof Jürgen Wahl Achtelfinale
NRW07 Antje Wemhöner-Bartling Alexander Streise 16tel-Finale
NRW11 Philipp Niermann Anna Lazaridis 16tel-Finale
NRW15 Minh Tran Krista Bisoke 16tel-Finale
NRW02 Sandra Maghs Peter Scholten 32stel-Finale
NRW03 Marco Schendel Martina Weber 32stel-Finale
NRW04 Anna-Maria Bohnhoff Moritz Rosik 32stel-Finale
NRW05 Julia Reimers Daniel Casado 32stel-Finale
NRW09 Lisa Börstler Martin Wanka 32stel-Finale
NRW12 Philipp Hönig Corinna Mielchen 32stel-Finale
NRW18 Jasper Schlüpen Hanh Nguyen 32stel-Finale
NRW19 Natalie Bell Klemens Mattes 32stel-Finale
NRW21 Marco Lonken Lisa Klapdor 32stel-Finale
NRW08 Bruno Absalon Gabi Lehmann B-Turnier-Sieger
NRW01 Ewelina Eckl Robin Stentenbach B-Viertelfinale
NRW10 Andrea Kache Klaus Maciuga B-Achtelfinale
NRW20 Helmut Müdder Annegrete Frömling B-Achtelfinale
NRW16 Petra Dedy Bernd Lubitz B-16tel-Finale
NRW17 Anke Thissen Alexander Schmitz B-32stel-Finale
NRW14 Susanne Kötters Thomas Göltl kein B-Turnier
NRW22 Barbara Eurich Rüdiger Kaiser kein B-Turnier

Bilanz gegen die anderen Landesverbände

Landesverband Poule A-Turnier B-Turnier Gesamt
Baden-Württemberg 8 : 12 2 : 9  2 : 4 12 : 25
Bayern 9 : 2 0 : 1 5 : 0 14 : 3
Berlin 2 : 0 0 : 0 0 : 0 2 : 0
Hessen 5 : 1 1 : 2 1 :0 7 : 3
Niedersachsen 4 : 3 2 : 0  1 : 0 7 : 3
Nord 1 : 3 1 : 1 0 : 0 2 : 4
Ost 1 : 0 1 : 0 1 : 0 3 : 0
Rheinland-Pfalz 2 : 3 0 : 0 0 : 0 2 : 3
Saarland 3 : 0 0 : 0 0 : 0 3 : 0
NRW-Duelle 0 1 1 2

 

Verstanden
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr Details…