S t a r t s e i t e   













Besucher
Online 38
Heute 21. 713
Gestern 3.334
34.Woche 713
August 31.330
2017 336.964
Gesamt 3.980.717
Statistik
Boule und Pétanque Verband Nordrhein-Westfalen e.V.
Turnierberichte
Tolles Abschneiden der NRW Teams bei der DM Mixte in Berlin 25.07.2017

Alles war bei dieser DM anders – alles schien irgendwie einmalig. Insbesondere bezüglich der Anlage des Club Bouliste und wegen der Art der Verpflegung am Samstag bekam man in fast jedem Gespräch Superlative zu hören. Etwas ganz Besonderes hatten sich die Tegeler ausgedacht: den ganzen Samstag lang (12:30 bis 20:00 Uhr) gab es ein hochkarätiges Italienisches Buffet, an dem man sich für einmalig 12 EUR immer wieder bedienen konnte. Tolle Idee, toll umgesetzt.

Das Spielgelände liegt sehr idyllisch, die Bahnen sind abwechslungsreich und es stellte sich als sehr hilfreich heraus, dass auch eine Halle mit 8 Bahnen zur Verfügung stand. Denn absolut einmalig war auch das Wetter – bzw. Unwetter…

Neuer Tegeler SeeWährend der Barrage-Runde erreichte uns die Gewitterfront; Blitz, Donner und Starkregen sorgten für die erste Unterbrechung. Der Hauptplatz (über 40 Bahnen) war bald zu einem See geworden, auf dem ganzen Gelände konnte man sich nur noch Barfuß oder mit Gummistiefeln bewegen. Die Jury beschloss, die unterbrochenen Barrage-Spiele in der Halle fortzusetzen und gegen 17 Uhr war dann der letzte Poule beendet.

Resümee nach der Poule-Runde: von den 26 gestarteten Teams hatten 14 ihren Poule überstanden und somit dafür gesorgt, dass auch in 2018 wieder 26 Teams starten dürfen.

Nur drei Teams hatten sich sieglos aus ihren Poules verabschieden müssen: NRW20 (Yvonne Lichte, Pedro Wagner) und NRW21 (Janika Schulz, Ales Streise) hatten keinen guten Tag erwischt, während NRW13 (Yvonne Kappelhoff, Paulo Romao) einen sehr superschweren Poule hatten.

Neun Teams hatten in der Barrage das Nachsehen, die meisten von ihnen gegen Top-Gegner. Hier einige Beispiele für Barrage-Gegner, die man lieber nicht gehabt hätte: NRW12 (Petra Dedy, Bernd Lubitz) gegen Ann-Kathrin Hartel und Niklas Zimmer, NRW14 (An van Coillie, Norbert Posch) gegen Verena Gabe und Daniel Orth, NRW15 (Melanie Rose, Marcel Hoffrogge) gegen Manon Dalery und Jannik Schaake, NRW17 (Lisa Börstler, Martin Wanka) gegen Eileen Jenal und Sönke Backens…

Sehr unglücklich war auch das Ausscheiden von NRW26 (Marion Bernhard, Thomas Gietmann), die vor der Unterbrechung 12:9 geführt hatten und dann nach dem Umzug in die Halle in nur einer Aufnahme verloren.

Sechs Teams entschieden ihre Barrage für sich und acht Teams hatten direkt zwei Spiele gewonnen und konnten das komplette Unwetter aus mehr oder weniger trockenen Unterständen verfolgen. Für die Wartenden gut, dass es Buffet gab: immer wieder holte man sich Kleinigkeiten und Klemens stellte fest: „Dieses Wetter macht dick“.

Jury und Turnierleitung hatten nun Entscheidungen zu treffen, wie mit den zeitlichen Verzögerungen und den zum größten Teil noch immer unbespielbaren Bahnen umzugehen war. Danke an alle beteiligten Funktionäre für die unaufgeregte Art, mit der ihr die Situation bewältigt habt. Stellvertretend möchte ich hier Alfons Schulze-Niehues, Hugo Port und Ober-Schiri Peter Blumenröter erwähnen.

Zunächst wurden die ersten Begegnungen des 32stel-Finals in der Halle begonnen; die Reihenfolge der Begegnungen wurde festgelegt und es wurde beschlossen, das 16tel-Finale sowie das komplette B-Turnier erst am Sonntag ab 08:00 Uhr zu spielen.

Das Ende des Unwetters und das Abtrocknen einiger Bahnen erlaubte dann, die fehlenden 32stel-Partien doch draußen auszutragen und es dürfte fast 21 Uhr gewesen sein, als alle Spiele der ersten KO-Runde der DM beendet waren.

Toll, dass in dieser Runde acht NRW-Teams als Sieger aus ihren Partien hervorgingen.

Leider, aber bei dieser guten Quote kaum zu vermeiden, gab es drei NRW-Duelle, die wie folgt endeten:

NRW01 (Natalie Bell, Klemens Mattes) 13:11 gegen NRW06 (Corinna Mielchen, Philipp Hönig)

NRW18 (Bianca Schulte, Lasse Stentenbach) 13:5 gegen NRW08 (Jennifer Schüler, Matthias Künnecke)

NRW03 (Diane McPeak-Ferkinghof, Jürgen Wahl) 13:1 gegen NRW22 (Claudia Helms, Thomas Gebauer)

Außerdem im 32stel ausgeschieden: NRW09 (Loreen Büttner, Michael Schöttler) mit 12:13 gegen die späteren Vizemeister BaWü16 (Carsta Glaser, Pascal Keller); NRW16 (Regina und Eckhard Schwier) Fanny gegen Saar02 und NRW25 (Andrea Kache, Andreas Schmitz-Mensger) 9:13 gegen BaWü25.

Am Sonntag um 8 Uhr früh ging es weiter; alle Bahnen waren wieder bespielbar uns unsere acht verbliebenen Teams begannen, um den Einzug ins Achtelfinale und damit das Setzrecht für 2018 zu kämpfen.

Parallel begann auch die erste (von 6!) KO-Runden im B-Turnier mit sieben Teams aus NRW.

Bis 08:45 Uhr wurde gespielt – dann ein Blitz, ein Donner, erste Tropfen und der Abpfiff – mal wieder…

Und wieder wurde schnell entschieden, die Hälfte der A 16tel-Finals in der Halle weiter zu spielen, um nicht zu viel Zeit zu verlieren. Nach einer Stunde Warten wurden auch die anderen Partien wieder angepfiffen.

Wieder waren es NRW03 (Diane und Jürgen), die ein NRW-Duell austragen mussten und dieses Mal gegen NRW24 (Ursula Kavcic, Jürgen Mügge) mit 13:4 gewannen. Ebenfalls Endstation in dieser Runde für NRW05 (Julia Reimers, Moritz Leibelt), die gegen die starken Willmanns (BaWü03) chancenlos waren, und für unser Jugendteam NRW19 (Silvana Lichte, Jasper Schlüpen), die nach lagem Kampf gegen BaWü40 den Kürzeren zogen.

Fazit bis dahin: fünf Teams im Achtelfinale!

Im B-Turnier, welches mit Zeitlimit (60 Min. + 2 Aufnahmen) gespielt wurde, konnten sich nur NRW12 (Petra und Bernd) und NRW20 (Yvonne und Pedro) in die zweite und später auch in die dritte Runde retten. Um es vorwegzunehmen: Petra und Bernd erreichten noch das Viertelfinale und schieden dann 12:13 aus.

Weiter mit dem Achtelfinale der DM. Würde es wieder NRW interne Partien geben? Nein, nicht in dieser Runde… Trotzdem ist für zwei Teams die DM hier zu Ende: NRW01 (Natalie und Klemens) verlieren ebenfalls gegen BaWü03 und NRW04 (Julia und Hermann Streise) mit 12:13 gegen die späteren Vizemeister BaWü16 (Carsta und Pascal) – genau wie zuvor schon Loreen und Schötti.

Drei Teams also noch dabei, u.A. NRW10 (Ewelina Eckl, Robin Stentenbach), die locker durch ihren Poule gekommen waren, Samstagabend die Titelverteidiger besiegt hatten, und am Sonntag mit zwei Fannys den Tag begonnen hatten. Gespielt wurde mittlerweile nur noch in der Halle und unerklärlicherweise gab es einen Einbruch bei diesem sonst so starken Team und sie wurden das nächste Opfer von Carsta und Pascal.

Und die anderen beiden Teams? Ja, sie spielten gegeneinander und zum dritten Mal in einem NRW-Duell gewann NRW03 (Diane und Jürgen), diesmal gegen NRW18 (Bibi und Lasse), die dabei eine 12:5 Führung aus der Hand gaben.

Diane und Jürgen mussten sich also erst im Halbfinale geschlagen geben, wo sie auf die späteren Deutschen Meister BaWü05 (Simone Klöpfer, Jens-Christian Beck) trafen.

Herzlichen Glückwunsch an Diane und Jürgen zu einem hervorragenden dritten Platz bei der DM Mixte 2017!

Wie erwähnt, wird NRW also für 2018 wieder 26 Startplätze haben, 5 Teams können sich setzen lassen, die besten acht bekommen Poule-Setzplätze. Das ist ein wirklich schönes Gesamtergebnis für unseren Landesverband.

Nochmals Dank an die Ausrichter vom CBdB, die alles perfekt vorbereitet hatten und die großen Anteil daran haben, dass die Teilnehmer trotz des Wetters die DM in guter Erinnerung behalten werden.

Bernd Lubitz

Übersicht Ergebnisse der NRW Teams

NRW03 McPeak-Ferkinghof Diane Wahl Jürgen Halbfinale
NRW10 Eckl Ewelina Stentenbach Robin Viertelfinale
NRW18 Schulte Bianca Stentenbach Lasse Viertelfinale
NRW01 Bell Natalie Mattes Klemens Achtelfinale
NRW04 Streise Julia Streise Hermann Achtelfinale
NRW05 Reimers Julia Leibelt Moritz 16tel-Finale
NRW19 Lichte Silvana Schlüpen Jasper 16tel-Finale
NRW24 Kavcic Ursula Mügge Jürgen 16tel-Finale
NRW06 Mielchen Corinna Hönig Philipp 32stel-Finale
NRW08 Schüler Jennifer Künnecke Matthias 32stel-Finale
NRW09 Büttner Loreen Schöttler Michael 32stel-Finale
NRW16 Schwier Regina Schwier Eckhard 32stel-Finale
NRW22 Helms Claudia Gebauer Thomas 32stel-Finale
NRW25 Kache Andrea Schmitz-Mensger Andreas 32stel-Finale
NRW12 Dedy Petra Lubitz Bernd B Viertel
NRW20 Lichte Yvonne Wagner Peter B Achtel
NRW02 Pahl Lisa Kara Fidai B 32stel
NRW17 Börstler Lisa Wanka Martin B 32stel
NRW26 Bernhard Marion Gietmann Thomas B 32stel
NRW13 Kappelhoff Yvonne de Sousa Romáo Paulo José B 32stel
NRW21 Schulz Janika Streise Alexander B 32stel
NRW07 Maghs Sandra Scholten Peter kein B
NRW11 Funken Andrea Issanydefs Louloudis kein B
NRW14 Van Coillie An Posch Norbert kein B
NRW15 Rose Melanie Hoffrogge Marcell kein B
NRW23 Stühmeier Kathrin Rohlfing Tim kein B