noch 95 Tage…
40 Jahre
BPV NRW
29 Teams angemeldet















Besucher
Online 29
24.Mai 1.537
Gestern 2.397
21.Woche 3.934
Mai 46.878
2022 213.847
Gesamt 6.298.236
 
Statistik
 
Boule und Pétanque Verband Nordrhein-Westfalen e.V.
Turnierberichte
BPV NRW Hallen-Grand-Prix 2022 08.02.2022

Fotos im Fotoalbum

Das neuformierte Hallenturnier war top besetzt und musste leider auf Grund der Corona-Situation ohne Zuschauer auskommen. Obwohl viele Spieler nicht im Wettkampfmodus sind, gab es tolle Spiele mit super Leistungen. Diese wurden dann besonders von den ausgeschiedenen Teams bewundert und mit Applaus bedacht.

Kaderteams (Herren, Damen, Espoirs, 55plus), eingeladene NRW-SpielerInnen und Gäste-Teams aus Hessen und vom DPV spielten ein stellenweise hochkarätiges Triplette-Turnier.

Nach drei Runden Schweizer System ergaben sich aufgrund der Rangliste jeweils acht Mannschaften für die drei KO-Turniere. (Rangliste der Vorrunde am Ende des Berichts)

Drei Teams zogen ungeschlagen ins A-Turnier ein, alle trugen DPV-Kleidung. Sowohl die Herren-Teams des DPV mit Vincent Probst, Daniel Reichert, Matthias Laukart und Tobias Müller, Sascha Koch, André Skiba als auch ein DPV-Damen-Team mit Natascha Denzinger, Eileen Jenal, Gina Müller fuhren drei Siege ein.

Die Damen mussten sich dann im Viertelfinale dem NRW Team mit Jörg Alshut, Alex Streise und Niklas Flocken geschlagen geben, welches damit bestes NRW Herren Team wurde.

Die DPV-Herren siegten wiederum äußerst souverän gegen ein weiteres NRW Herren Team (Danny Griesberg, Hermann Streise und Moritz Leibelt) bzw. gegen das Gast Team Klemens Mattes, Jens Birkmeyer, Marcel Backhaus.

Im letzten Viertelfinale trafen die Jüngsten (NRW-Espoirs) auf die Ältesten (NRW-65plus). Hier setzten sich die „jungen Wilden“ Jamie-Lee Busse, Jonas Madai und Maurice Förster gegen die Vétérans Berthold Brunke, Alfred Hovekamp und Roland Landeck durch.

Und die Espoirs lieferten auch im Halbfinale gegen die Nationalspieler einen tollen Kampf und unterlagen schlussendlich nur knapp 11:13.

So kam es zum nicht überraschenden Finale der zwei DPV-Herren-Teams, in dem sich Sascha, André und Tobias mit 13:9 behaupten konnten.

Sowohl im B- als auch im C-Finale besiegten Herren-Teams des NRW-Kaders die Gastteams aus Hessen.

Im B setzten sich Mesut Uluocakli, Soufiane Errichi und Tom Wierzoch gegen die Hessischen 55plus-Spieler Peter Weise, Fahreddin Hass und Andreas Dosch durch.

Im C gewannen Moritz Wiegand, Martin Kuball und Andreas Meyer gegen das Hessische Kader-Team Steffen Kleemann, Christian Birk und Sascha Wagner.

Die Organisatoren Berthold Ulrich, Bernd Lubitz und Danny Griesberg möchten sich hier noch einmal herzlich bei den DPV-Verantwortlichen um Sebastian Lechner sowie beim Hessischen Sportwart Peter Latsch bedanken, die der Einladung gerne gefolgt sind und das Turnier mit den von ihnen entsendeten Teams bereichert haben.

Dankbarkeit, an diesem schönen Event teilnehmen zu können, war sicherlich mit ausschlaggebend für die gute Stimmung unter allen Teilnehmenden und das vorbildliche Verhalten auf den Plätzen, so dass auch der Schiedsrichter (Danke für deinen Einsatz, Graziano!) einen entspannten Turniertag erleben konnte.

Herzlichen Dank auch an das Theken-Team der Halle, welches uns wieder hervorragend betreut und verköstigt hat! Auch die Zusammenarbeit mit dem Düsseldorfer Vorstand im Vorfeld und während der Veranstaltung war ganz hervorragend. Unser Dank geht hier insbesondere an Andreas Fretz.

Ebenfalls noch ein Dank an den Vorstand des BPV NRW, der das Preisgeld aufstockte und somit für würdige Gewinne eines solch stark besetzten Turniers gesorgt hat.

Berthold Ulrich Bernd Lubitz Danny Griesberg
Landescoach BPV NRW Vizepräsident Sport BPV NRW Kadersprecher

 

 

Verstanden
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr Details…