Besucher
Online 22
14.Juni 1.072
Gestern 1.460
24.Woche 7.557
Juni 30.221
2024 297.857
Gesamt 7.611.033
 
Statistik
 
Boule und Pétanque Verband Nordrhein-Westfalen e.V.
Turnierberichte
DM 55plus 2023: Titel für NRW und Sieg im B-Turnier! 19.09.2023

Fotos im Fotoalbum

Wieder einmal war der RKV Ensdorf Ausrichter einer Deutschen Meisterschaft Pétanque und sorgte für tolle Rahmen­bedingungen für diese Veranstaltung. Mehr als 100 Teams hatten sich bereits am Freitagabend eingeschrieben und natürlich auch erste Testspiele auf den Bahnen im Boulodrome absolviert. Livemusik und Catering sorgten zusätzlich für gute Stimmung. Danke an das Team von Fredy Lay – wir kommen gerne wieder, vielleicht ja schon 2024 mit der gleichen DM…

Am Samstagmorgen ging es nach Ansprachen, Auslosung, Steigerlied und Hymne um 09:15 Uhr mit den Spielen los. Leichter Unmut bei den 12 NRW-Teams, die ihre Poule-Spiele auf dem Sportplatz auszutragen hatten. Um es vorwegzunehmen: sechs von ihnen schafften trotzdem den Einzug in das A-Turnier.

Neun Teams starteten mit einer Niederlage ins Turnier, vier davon mussten sich dann nach einer zweiten Niederlage direkt ins B-Turnier verabschieden.

Nur drei Teams kamen ungeschlagen aus Ihren Poules: NRW02 Ingrid Boelcke, Torsten Zug, Wolfgang Hilger aus Ehrenfeld und Brühl (als Viertelfinalisten 2022 in diesem Jahr gesetzt), NRW07 Bernd Reimers, Karl-Heinz Menge, Manfred Kiem aus Lintorf (13:11 und 13:12 auf dem Sportplatz) sowie NRW18 Werner Bönig, Jan Kraege, Mario Martina vom BC Köln (ebenfalls auf der roten Asche).

Schnell gerechnet: Ja, 16(!) Teams in der Barrage – alles offen, was die Quote für 2024 anging…

Drei Teams verloren leider die Revanche gegen ihre Erstrunden-Gegner und fanden sich somit im B-Turnier wieder. Sechs weitere unterlagen ebenfalls in der Barrage, aber immerhin sieben konnten ihre Barrage-Spiele für sich entscheiden und damit in der DM weiterspielen.

Elf Teams versuchten dann ihr Glück und etwas Wiedergutmachung im B-Turnier, zwei Teams zogen es vor, sieglos sofort die Heimreise anzutreten. Vier Triplettes holten dann einen Sieg in der ersten Runde des B-Turniers. NRW15 Ellen Vallen, Claudia Harthun, Paul Schoppmann (BC Köln/Brühl) mussten dann allerdings in der zweiten Runde gegen NRW13 Hans Hubert Windeck, Friedo Seidensticker, Axel Saeger (Neunkirchen-Seelscheid/Wipperfürth) die Segel streichen, welche damit ins Achtelfinale einziehen konnten. Ebenso im Achtelfinale (und damit zum frühen Aufstehen am Sonntag gezwungen) fanden sich NRW16 Norbert Bolz, Berthold Ellertmann, Leonard Wu-Fring-Durand (PF Davert) und NRW21 Fritz Margenberg-Josteit, Angelika Socha, Jürgen Wierzoch (Witzhelden) wieder.

Zehn Teams im Achtelfinale der DM, leider mit zwei NRW-Duellen: die kurzfristig nachgerückten NRW23 Wolfgang Pollmann, Ulrich Hapich, Arndt Feller (Nippeser BC) schalteten die bereits erwähnten Gesetzten Inge, Torsten und Wolfgang aus. Und die ebenfalls bereits erwähnten Lintorfer Bernd, Karl-Heinz und Manfred mussten sich (wieder so ein enges Spiel) mit 12:13 den NRW-Vizemeistern NRW04 Lothar Grimm, Jörg Helweg, Till Varchmin geschlagen geben.

Auch NRW05 Wolfgang Düsterhöft, Bruno Absalon, Reinhard Steffen (Bielefeld, Ibbenbüren, Delbrück) schieden aus, ebenso wie NRW12 Christel und Paul Zimmermann, Ludger Bomholt (Marl-Lüdinghausen) und NRW17 Uwe Barche, Bernd Hücklekemkes, Dirk Ziemer (Vohwinkel/Witten).

Den fünf in dieser Runde ausgeschiedenen Teams gilt unser Dank für das Erspielen von Startplätzen für das kommende Jahr.

Siegreich durch dieses 32stel-Finale (und vorweg: ebenfalls durch das 16tel-Finale!) kamen die folgenden Teams: die Vizemeister Lothar, Jörg und Till, die Nachrücker Wolfgang, Uli und Arndt, die immer noch ungeschlagenen Kölner Werner, Jan und Mario.

Außerdem das (für viele) Überraschungsteam aus Paderborn NRW19 Gabriele Kramp, Karsten Engelhardt, Richard Wiemers und das (wegen einer schweren Operation eines Spielers kurz vor der Quali) vom Sportausschuss gesetzte Team des Autors NRW03 Bernd Lubitz, Berthold Ulrich, Thomas Gietmann (Diaboulo Bochum/ ASF Bonn). Dieses Team hatte auf dem Sportplatz enorme Anfangsschwierigkeiten und überstand den Poule erst durch Umstellen auf konsequentes „Kullern und Raffeln“. Das 32stel-Finale in tiefem Kies war dann pure Freude…

Wie erwähnt, waren diese fünf Teams auch im letzten Samstagsspiel, dem 16tel-Finale, erfolgreich und so durften 8 von 23 NRW-Teams am Sonntag um 09:00 Uhr weiterspielen – fünf um die DM, drei im B-Turnier. Auch viele bereits ausgeschiedene SpielerInnen aus NRW fanden sich früh ein, um das ein oder andere Team zu unterstützen. Bis zum Halbfinale war eine enorme NRW-Präsenz unter den Zuschauern auszumachen.

Im Achtelfinale des B-Turniers unterlagen Norbert, Berthold und Leonard aus Davert knapp mit 11:13, und auch Angelika, Fritz und Jürgen schieden 10:13 aus. Lediglich Hubert, Friedo und Axel blieben auf Kurs. Nach zwei weiteren Siegen warteten im B-Halbfinale die Vizemeister des Vorjahres, die „mal eben“ mit 13:4 abgefertigt wurden und im anschließenden Finale wurden die Mitfavoriten um Peter Weise mit demselben Ergebnis besiegt.

Sieger des B-Turniers der DM 55plus 2023:
Hans-Hubert Windeck, Friedo Seidensticker und Axel Saeger
Herzlichen Glückwunsch!

Erst den Poule überstanden, dann den Sonntag erreicht und damit das Setzrecht für 2024 erspielt, hieß es für die fünf NRW-Teams im A-Turnier. Für alle bereits ein toller Erfolg – jetzt ging es um die „Sahnehäubchen“…

Ohne Sahne, aber trotzdem glücklich über das Erreichte: NRW04 Lothar, Jörg und Till, NRW19 Gabi, Karsten und Richard sowie NRW23 Wolfgang, Uli und Arndt.

Herzlichen Glückwunsch zu Platz 9 und den gewonnenen Medaillen!

Das Viertelfinale vor zahlreichen Zuschauern ergab zwei NRW-Saarland-Duelle. Werner, Jan und Mario unterlagen denkbar knapp mit 12:13 gegen NRW-Schreck Saar05, die, nach einem Sieg im Poule gegen NRW03 bereits NRW05 und NRW23 eliminiert hatten.

Herzlichen Glückwunsch zu einem großartigen 5. Platz!

Bernd, Berthold und Thomas machten es gegen Saar09 (drei französischsprachige Bundesligaspieler) besser und konnten das Spiel 13:5 für sich entscheiden.

Halbfinale also für NRW03 - nun gegen einen weiteren NRW-Schreck, nämlich NiSa04. Diese hatten im Poule bereits NRW05 und anschließend NRW12 geschlagen. Und auch in diesem Halbfinale spielten die Niedersachsen großartig auf. Mit starken Eröffnungen, vielen guten Treffern und starkem Nachlegen brachten sie genau das auf die Bahn, was zuvor NRW03 ausgezeichnet hatte. Erst bei 2:10 konnten Bernd, Berthold und Thomas die Zielkugel ergattern, die Spieldistanz verkürzen und wieder ihr eigenes Spiel aufziehen. Ein Punkt wurde noch abgegeben, dann war mit 13:11 der Finaleinzug perfekt.

Im Finale wartete nun nicht wie erwartet Saar05 auf die Revanche für die Erstrunden-Niederlage, sondern etwas überraschend ein weiteres Team aus Niedersachsen. NRW03 begann souverän, ließ beim Stand von 10:3 etwas nach, konnte dann aber bei 10:9 mit einem schönen Dreier das Spiel beenden.

Herzlichen Glückwunsch an
Thomas Gietmann, Berthold Ulrich und Bernd Lubitz
zum Titel: Deutscher Meister 55plus 2023.

Vielen Dank an den DPV-Vertreter Hugo Port und sein DM-Team Alfons Schulze Niehues, Bernd Meyer-Kirschner und Holger Franke sowie an die wirklich guten Schiedsrichter, die mit Augenmaß die Veranstaltung dieser Altersgruppe geleitet haben.

Riesendank an alle NRWler für den Support, den alle Teams, die lange im Rennen waren, genießen durften, und auch an die neutralen Zuschauer, die fachkundig in den letzten Runden mitgefiebert und eine tolle Atmosphäre verbreitet haben.

NRW03 bedankt sich beim Sportausschuss für das in dieses Team gesetzte Vertrauen und die Setzung zur DM, ohne die dieser Titel nicht möglich gewesen wäre.

Fazit #1: der BPV NRW gewinnt einen Startplatz hinzu

Fazit #2: der BPV NRW gewinnt einen Poule-Setzplatz hinzu

Fazit #3: auf der Landesmeisterschaft Vétérans 2024 werden voraussichtlich 18 Startplätze ausgespielt.

Bernd Lubitz
Vizepräsident Sport BPV NRW

Die Ergebnisse der NRW-Teams im Einzelnen:

Team SpielerInnen Platzierung
NRW03 Bernd Lubitz, Berthold Ulrich, Thomas Gietmann Deutsche Meister
NRW18 Werner Bönig, Jan Kraege, Mario Martina DM Viertel-Finale
NRW04 Lothar Grimm, Jörg Helweg, Till Varchmin DM Achtel-Finale
NRW19 Gabriele Kramp, Karsten Engelhardt, Richard Wiemers DM Achtel-Finale
NRW23 Wolfgang Pollmann, Ulrich Hapich, Arndt Feller DM Achtel-Finale
NRW02 Ingrid Boelcke, Torsten Zug, Wolfgang Hilger DM 32stel-Finale
NRW05 Wolfgang Düsterhöft, Bruno Absalon, Reinhard Steffen DM 32stel-Finale
NRW07 Bernd Reimers, Karl-Heinz Menge, Manfred Kiem DM 32stel-Finale
NRW12 Christel Zimmermann, Paul-Werner Zimmermann, Ludger Bomholt DM 32stel-Finale
NRW17 Uwe Barche, Bernd Hücklekemkes, Dirk Ziemer DM 32stel-Finale
NRW13 Hans Hubert Windeck, Friedo Seidensticker, Axel Saeger B Sieger
NRW16 Norbert Bolz, Berthold Ellertmann, Leonard Wu-Fring-Durand B Achtel
NRW21 Fritz Margenberg-Josteit, Angelika Socha, Jürgen Wierzoch B Achtel
NRW15 Ellen Vallen, Paul Schoppmann, Claudia Harthun B 16tel
NRW06 Bernd Ahrens, Frank Hörnlein, Louloudis Issangelefs B 32stel
NRW08 Frank Gemein, Heinz-Josef Joemann, Peter Wita B 32stel
NRW09 Johannes Stürznickel, Fred Bisschop, Günter Dufeu B 32stel
NRW11 Karl-Heinz Schnakenberg-Gertz, Christoph Haas, Franzis Haas B 32stel
NRW14 Klaus Altenschmidt, Rocco Delli Muti, Michael von Parzotka-Lipinski B 32stel
NRW20 Katja Vonderschmitt, Klaus Krüger, Thomas Fortmann B 32stel
NRW22 Andrea Gesing, Norbert Schmitz, Stefan Thissen B 32stel
NRW01 Brigitte Kersten, Jürgen Wahl, Thomas Kersten kein B
NRW10 Joachim Zumbrägel, Mathias Skowradzius, Athanassios Papathanasiou kein B

 

 

Verstanden
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr Details…