Besucher
Online 17
25.Sept. 1.913
Gestern 1.969
38.Woche 9.859
Sept. 42.335
2022 438.376
Gesamt 6.522.765
 
Statistik
 
Boule und Pétanque Verband Nordrhein-Westfalen e.V.
Turnierberichte
NRW gewinnt 4 Startplätze und steht 6 Mal unter den besten 16 30.08.2022

Fotos im Fotoalbum

Am 27/28.08.2022 fand die 40. DM Tête-à-tête und die 20. DM Tireur im Südstadtpark in Fürth statt. NRW schickte 25 Einzelspieler und 3 Tireure ins Rennen, um um die vorderen Plätze mitzuspielen und die Startplätze für 2023 zu sichern oder auch auszubauen. Beides sollte am Ende des Wochenendes gelingen. Aber der Reihe nach.

Am Freitagabend schüttete es in Fürth aus allen Eimern und die vorgesehene Anmeldung der Spieler konnte nicht durchgeführt werden, da der Platz teilweise unter Wasser stand. Dementsprechend traf sich ein großer Teil der NRW-Spieler im Grüner Brauhaus in Fürth und stimmte sich auf den Folgetag ein.

Am Samstagmorgen waren um 9:30 Uhr lediglich 127 Einzelspieler anwesend, sodass es ein Freilos geben würde. Vor der Auslosung traten allerdings 4 Tireure an, um die ersten Punkte für die anderen Schießer vorzulegen. Bei der im Anschluss durchgeführten Auslosung trat allerdings ein Problem auf: es hatte sich ein zweites Freilos eingeschlichen. Die dadurch neu auszuführende Auslosung gestaltete sich allerdings schwer. Der Systembetreuer musste eingeschaltet werden und erst gegen 10:45 Uhr konnten die Poule-Spiele beginnen. Auch bei der Übertragung der Ergebnisse gab es teilwiese Schwierigkeiten, sodass die Daheimgebliebenen per WhatsApp informiert wurden.

16 der 25 NRW-Teams konnten in der ersten Runde gewinnen. Bereits diese Quote zeigte die gute Form unserer Einzelspieler am Samstagmorgen. Bereits im Poule trafen einige Spieler auf die Boule-Größen der Republik. NRW16 (Niklas Flocken) stellte sich niemand geringerem als dem Titelverteidiger Jan Garner. Niklas konnte sich mit einer tollen Leistung in einem engen Spiel mit 13:11 durchsetzen, und dass sogar vor den Kameras des Kommunikationsteams FILM. NRW22 (Mohsen Dridi) musste sich einem sehr gut aufgelegten Johannes Hirte deutlich zu 1 geschlagen geben.

Im zweiten Poule-Spiel konnten 8 der 16 siegreichen Teams auch schon den Sack zu machen. Auch hier gab es einige erwähnenswerte Partien. NRW08 (Nico Beucker) setzte sich deutlich mit 13:2 gegen Oscar Hodonou durch. NRW14 (Meinhard Schreiber) bezwang Nationalspieler André Skiba zu 6. Und auch die zweite Live-Übertragung war mit NRW-Beteiligung. Die Partie von NRW17 (Tom Wierzoch) gegen Nationalcoach Sönke Backens wurde ebenso vom Kommunikationsteam ausgesucht FILM. Auch Tom setzte sich vor der Kamera durch und gewann mit 13:2. NRW10 (Jonas Combüchen) bekam es mit Tobias Müller zu tun und hatte gegen den EM-Tête-Teilnehmer leider das Nachsehen.

4 Teams blieben leider im Poule ohne Sieg, 13 traten den Weg in die Barrage an. 9 NRWler setzten sich in der Barrage durch sodass 17 Teams aus NRW im 32tel-Finale standen. Das bedeutet einen Zugewinn von 4 Startplätzen für das nächste Jahr und ist ein hervorragendes Ergebnis! Jan Garner war wohl nun im Turnier angekommen und schickte Niklas leider zu 5 ins B-Turnier. Jonas konnte sich zweimal gegen Sascha Müller aus Rockenhausen durchsetzen und fand so auch den Weg in 32tel. NRW15 (Michael Schöttler) bezwang Manuel Strokosch um seinen Poule zu gewinnen.

In der KO-Runde kam es wieder einmal zu zwei NRW-Duellen. NRW04 (Danny Griesberg) musste nach einem engen Spiel Tom mit 11:13 den Vortritt lassen und Nico verlor gegen NRW13 (Marvin Lisner). Niklas sollte nicht das letzte Opfer des Titelverteidigers sein, auch NRW06 (Berthold Ulrich) musste sich denkbar knapp Jan Garner mit 11:13 geschlagen geben, nachdem er 9:6 geführt hatte und bei 10:10 einen Schuss für Schluss nicht verwandeln konnte. NRW24 (Sascha Scheib) bekam ein ebenso unglückliches Los und verlor gegen Matthias Laukart. Verabschieden mussten sich darüber hinaus auch NRW02 (Hermann Streise), Meinhard, Schötti, NRW18 (Xuan Duong Mai) und Mohsen Dridi.

Somit verblieben 8 NRW-Spieler im 16tel-Finale. Damit verdoppelt NRW seine Poule-Setzplätze n 2023 von 4 auf 8. Sie spielten um den Platz im Achtelfinale und das damit verbundene Setzrecht für 2023. Auch hier nahmen sich 4 Spieler leider gegenseitig den Platz weg. Unser Landesmeister NRW01 (Adama Nana) setzte sich nach einem langen Kampf gegen Marvin durch und NRW19 (Andreas Meyer) konnte sich mit 13:6 gegen seinen guten Freund NRW12 (Jörg Alshut) durchsetzen. Auch dieses Spiel wurde live übertragen FILM. Diese beiden nicht zu verhindernden Niederlagen blieben die einzigen im 16tel-Finale. Alle anderen NRW-Spieler, die nicht gegen einen aus dem eigenen Landesverband antreten mussten, erspielten sich ihr persönliches Setzrecht. Zu Adama und Andi gesellten sich NRW05 (Samoelina Famonjena Vahandrahety), NRW09 (Jasper Schlüpen), Jonas und Tom. Alle 4 zogen souverän ins Achtelfinale ein.

Im B-Turnier erreichten 3 Spieler das Viertelfinale und somit den zweiten Tag. Niklas, NRW07 (Lukas Rüter) und NRW23 (Thomas Gebauer) hielten hier die NRW-Fahne hoch. Leider ohne Sieg schied NRW20 (Klemens Mattes) aus. NRW11 (Ekkaphong Wittchow) zog ein Freilos und verlor dann gegen Nord03. NRW25 (Mohammad Riaz) konnte sich noch gegen Bay11 durchsetzen, bevor er gegen Niklas den Kürzeren zog.

In der Zwischenzeit standen auch die Halbfinalisten der DM Tireur fest. Mohsen Dridi und Marvin Lisner scheiterten mit 18 und 21 Punkten in der Vorrunde. 26 Punkte wären nötig gewesen um sich für das Viertelfinale zu qualifizieren. Sascha Scheib erzielte 31 Punkte und landete damit auf Platz 5 in der Vorrunde. Unglücklich war die Wetterveränderung in seinem Duell gegen Armin Hogh. Mitten im Wettbewerb begann es heftig zu regnen, was die Umstände für die beiden Tireure erschwerte. Armin hatte das etwas bessere Händchen im Regen und siegte mit 19:17.

Wir gratulieren Sascha Scheib zum 5.Platz bei der DM Tireur 2022!

Der Sonntagmorgen begann in der DM dann erneut mit 2 internen Duellen. Jasper setzte sich mit 13:7 gegen Jonas durch und Andi gewann das Kölner Duell gegen Adama mit 13:10. Sam musste sich vor der DPV-Kamera dem noch relativ unbekannten Christophe Riff aus Freiburg geschlagen geben FILM, Toms Reise war mit 7:13 gegen Manuel Strokosch beendet.

Wir freuen uns mit Adama, Sam, Jonas und Tom über die 9. Plätze bei dieser DM!

Im Viertelfinale fand Andi leider nie richtig zu seinem Spiel und musste sich wie Niklas und Berthold dem souveränen Titelverteidiger geschlagen geben. Dem zweiten Viertelfinalisten Jasper fehlte gegen den formstarken Johannes Hirte leider an einigen Stellen das nötige Glück und so hatte auch er das Nachsehen.

 Herzliche Glückwünsche an Jasper Schlüpen und Andreas Meyer zu zwei sehr starken 5. Plätzen bei der DM Tête!

Niklas und Thomas schieden im ersten Spiel am Sonntag aus dem B-Turnier aus, erkämpften sich somit aber noch den 5.Platz. Lukas setzte sich gegen Marius Reckermann durch, bevor er gegen Fabian Vonberg leider keine Chance mehr hatte.

Glückwunsch an Lukas zum 3. Platz im B-Turnier!

Schlussendlich setzte sich Jan Garner, nachdem er 3 NRW-Spieler eliminiert hatte, im Finale gegen Manuel Strokosch durch und konnte sich zum 11. Mal DM-Gold umhängen lassen.

Herzlichen Glückwunsch an Jan Garner zum Titel Deutscher Meister Tête-à-tête 2022!

In der DM Tireur besiegte Manuel Strokosch im ersten Halbfinale Armin Hogh mit 26:18. Das zweite Halbfinale zwischen Matthias Laukart und Christophe Riff entwickelte sich zu einem Spektakel. Nach den 5 Ateliers stand es 42:42 und der Finaleinzug wurde im Stechen entschieden. Hier konnte sich Matze dann durchsetzen. Im Finale hatte er dann mit 31:34 knapp das Nachsehen und Manuel Strokosch sicherte sich den Titel zum ersten Mal.

Herzlichen Glückwunsch ins Saarland an Manuel Strokosch zum Gewinn der DM Tireur 2022!

Ein großer Dank gilt dem Ausrichter TV Fürth 1860, der diese DM im schönen und weitläufigen Südstadtpark ausrichtete. Es gibt viele schöne Boulodrome, aber in der Parkanlage zu spielen, gibt dieser DM einen besonderen Flair.

Wir möchten uns auch beim DM Team um Hugo Port, Peter Schauseil, Bernd Meier-Kirschner und Karl-Josef Flühr bedanken. Trotz der EDV Probleme behielten sie die Übersicht und brachten die beiden DMs in Ruhe über die Bühne. Die Schiedsrichter waren zur Stelle, wenn sie gebraucht wurden. Das weitläufige Gelände sorgte zwar für kurze Wartezeiten, welche den Spielern dafür dann eine kurze Pause einbrachte.

Hein Fuhrmann und Heike Marten vom DPV-Kommunikationsteam versorgten die Boule-Gemeinschaft mit Live-Bildern aus Fürth, sodass alle daran teilnehmen konnten. Vielen Dank dafür.

Tom Wierzoch

Übersicht Ergebnisse der NRW Teams

NRW09 Jasper Schlüpen Viertelfinale
NRW19 Andreas Meyer Viertelfinale
NRW01 Adama Nana Achtelfinale
NRW05 Samoelina Famonjena Vahandrahety Achtelfinale
NRW10 Jonas Combüchen Achtelfinale
NRW17 Tom Wierzoch Achtelfinale
NRW12 Jörg Alshut 16-tel-Finale
NRW13 Marvin Lisner 16tel-Finale
NRW02 Hermann Streise 32tel-Finale
NRW04 Danny Griesberg 32tel-Finale
NRW06 Berthold Ulrich 32tel-Finale
NRW08 Nico Beucker 32tel-Finale
NRW14 Meinhard Schreiber 32tel-Finale
NRW15 Michael Schöttler 32tel-Finale
NRW18 Xuan Duong Mai 32tel-Finale
NRW22 Mohsen Dridi 32tel-Finale
NRW24 Sascha Scheib 32tel-Finale
NRW07 Lukas Rüter B Halbfinale
NRW16 Niklas Flocken B Viertelfinale
NRW23 Thomas Gebauer B Viertelfinale
NRW11 Ekkaphong Wittchow B 16tel-Finale
NRW25 Mohammad Riaz B 16tel-Finale
NRW20 Klemens Mattes B 32tel-Finale
NRW03 Hannes Möllers Kein B
NRW21 Marcel Hoffrogge Kein B

 

 

Verstanden
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr Details…